Freizeittipps aus den Düsseldorfer Stadtteilen

Top in den Stadtteilen : Jazz in Reizholz, Kabarett in Garath

Die Kulturstätten der Düsseldorfer Stadtteile bieten in dieser Woche Musik, Literatur, Kabarett und Kunst. Hier einige Tipps.

In Flingern Im Weltkunstzimmer ist die große Herbstausstellung mit dem Namen „Inside Ecologies – Umwelt als Interaktion“ noch Donnerstag bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr, geöffnet. Vielseitige künstlerische Positionen im Spannungsfeld Mensch, Natur und Technik können betrachtet sowie zum Teil auch interaktiv erlebt und mitgestaltet werden.

In Garath Kabarettist Timo Wopp macht sich in seinem dritten Abendprogramm auf die Suche nach dem verlorenen Witz. Er trampelt bei der Durchleuchtung der Gesellschaft auf den Gefühlen aller herum – gern auch auf seinen eigenen. Am Freitag tritt Wopp in der Freizeitstätte Garath auf, hat aber nicht vor, ein einziges Problem des Planeten zu lösen. Unterhaltung aber verspricht er. „Bei mir wird die Welt zwar kein bisschen erträglicher, aber man kann beim Weinen wenigstens mal wieder richtig lachen“, sagt er. Karten für sein Solo „Auf der Suche nach dem verlorenen Witz“ kosten 18,10 Euro. Beginn ist um 20 Uhr.

In Reisholz Die bekannte Jazzformationen „Woodhouse“ tritt am Sonntag beim Jazz-Frühstück im Bürgerhaus Reisholz auf. Die Band hat ein vielfältiges Repertiore, das von Dixieland und Swing über Mainstream, Blues und Samba bis zu Jazz-Rock und Popmusik reicht. Als Gastsolistin präsentieren die Mühlheimer Musiker die Sängerin Alexandra Stegh. Der Eintritt zu dieser Musikaktion ist frei. Beginn ist um 11 Uhr, Ende gegen 13 Uhr.

In Bilk Am Mittwoch steht im Salzmannbau Bilk ein Konzert für ältere Mitmenschen auf dem Programm. Zu  Gast auf der Bühne sind Sängerin und Liedermacherin Jutta Koch mit ihrem Mann Uwe. Das Programm „Mit Musik durch’s Leben“ soll eine musikalische Zeitreise werden von der Teenagerzeit bis in den Hafen der Ehe. Das Konzert ist Teil der Reihe „Aktive Alte in Bilk“.

Ein weiterer Kulturtermin im Bürgerhaus Salzmannbau ist am Mittwoch (19.30 Uhr) das Konzert „Spotlight“: Künstlerinnen und Künstler der Düsseldorf Lyric Opera präsentieren musikalische Highlights aus der Welt von Oper, Operette und Musical. Eintritt: 10 Euro. Am Freitag ab 19 Uhr gibt es einen Mitsing­abend. Eintritt: frei.

In Oberkassel Das Kino Souterrain hat bis Mittwoch noch den Film „A Star is born“ im Program. Pop-Star Lady Gaga spielt die schüchterne Sängerin, die von Hollywood-Beau Bradley Cooper entdeckt und zum Superstar aufgebaut wird. Liebe und Drama inbegriffen. Vorstellungen sind heute um 20 Uhr sowie morgen und Mittwoch in der US-Originalfassung um 19 Uhr.

In Gerresheim In der Reihe „DüsselTrio“ sind morgen um 19.30 Uhr in der Bücherei Gerresheim drei  Autoren von Büchern zu lokalgeschichtlichen Themen zu Gast: Sabine Brenner-Wilczek, Christa Holtei und Peter Stegt. Im Mittelpunkt stehen Kunst, Malerei und Gesellschaftsleben im alten Düsseldorf. Es moderiert Maren Jungclaus vom Literaturbüro NRW. Eintritt: frei.

In Benrath Unter dem Titel „Japanische Gärten in der Popkultur“ hält Elisabeth Scherer am Mittwoch einen Vortag in der Bibliothek im westlichen Kavaliersflügel vom Schloss Benrath. Der Vortrag widmet sich japanischen Gärten in westlichen Filmen von der Frühzeit des Films bis in die heutige Zeit. Der Eintritt ist frei. Beginn ist um 19 Uhr. Elisabeth Scherer studierte Japanologie an der Universität Tübingen und an der Dôshisha Universität in Kyôto/Japan.

Mehr von RP ONLINE