1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Freizeit

Freizeittipp für das Wochenende 21. und 22. Mai in Düsseldorf

Freizeittipps für Düsseldorf : Das ist am Wochenende in Düsseldorf los

Zum Japan-Tag kamen rund 600.000 Besucher. Aber auch am Sonntag locken noch einige Veranstaltungen. Dabei kann es um Shoppen oder um Politik gehen.

Ernährung Der Pflanzenexperte, Biologe und Autor David Spencer ist am Sonntag um 14 Uhr in der Zentralbibliothek, Konrad-Adenauer-Platz 1, zu Gast. Er stellt im Stil eines Science Slams sein neues Sachbuch „Alles bio – logisch?!“ vor. Mit seiner Präsentation lädt David Spencer dazu ein, die wunderbare Welt der Pflanzen zu entdecken und die faszinierenden und vielfältigen Seiten von Obst und Gemüse kennenzulernen. Der Eintritt ist frei. Getränke und Essen zahlen die Besucher bei Verzehrwunsch selbst.


Landtag Der Landtag Nordrhein-Westfalen öffnet am Sonntag wieder für Besucher. Von 11 bis 16 Uhr gibt es Führungen durch das Gebäude, in den Plenarsaal sowie zu den Fraktions- und Ausschusssälen. Ein Film bietet zudem auf einer 240-Grad-Panorama-Leinwand Einblicke in den Alltag im Parlament sowie Wissenswertes über das Land Nordrhein-Westfalen und die Zuständigkeiten des Landes. Der Besuch ist kostenfrei und ohne vorherige Anmeldung möglich. Ein Ausweis muss vorgelegt werden.

Shoppen Das Areal Böhler, Hansaallee 321, verwandelt sich am Wochenende bei der Messe „The Heritage Post Trade Show“ in ein großes Kaufhaus. Der Veranstalter kündigt unter anderem authentische Jeans, gute Schuhe, feine Anzüge, einzigartige Accessoires, außergewöhnliche Schreibinstrumente und schicke Schmuckstücke von verschiedenen Händlern an. Geöffnet hat die Messe am Samstag von 10 bis 20 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet 10 Euro, die Parkgebühr beträgt 5 Euro.

  • Waschbären klettern im Tiergarten Odenkirchen in
    Freizeit-Tipps : Das ist am Wochenende in Mönchengladbach los
  • Weihnachtsmänner und Tannenbäume : Glühwein im Mai - Solingen holt Weihnachtsmarkt nach
  • Sängerin Stefanie Heinzmann kommt mit neuem
    Vom 3. bis 5. Juni 2022 : Endlich wieder schauinsland-reisen Jazz Rally
  • Umfragen zur NRW-Landtagswahl 2022 : CDU legt in jüngster Umfrage auf 36 Prozent zu
  • Eine Ursache für Verzögerungen auf der
    Viele Beschwerden aus der Bevölkerung : Warum die Emmericher Straße eine Dauerbaustelle ist
  • Kulturfest am 21. Mai : Das sind die Highlights und wichtigsten Infos zum Japan-Tag in Düsseldorf

Live-Musik Am Kunst- und Kulturstrand an der Oberkasseler Brücke wird am Wochenende wieder viel Musik geboten. Am Samstag um 13 Uhr und am Sonntag um 15 Uhr tritt dort das Nick Cavoli Quartet auf. Die Musiker aus der ganzen Welt spielen vor allen Dingen alte Jazz-Songs. Am Samstag ist um 18 Uhr der Düsseldorfer Songwriter Lucas Lou zu Gast und um 21 legt DJ Joy auf. Sie ist in ihrer ukrainischen Heimat ein Star und bespielt Clubs auf der ganzen Welt. Am Sonntag wird um 18 Uhr der Düsseldorfer Popmusiker Fabian Saller auftreten. Der Eintritt ist frei.

Japan-Tag Das größte Japanfest Europas wird am Samstag ab 12.30 Uhr gefeiert. An mehr als 70 Ständen entlang der Rheinuferpromenade und mit einem bunten Bühnenprogramm wird die facettenreiche Kultur des ostasiatischen Landes präsentiert. Auf einer Popkultur-Bühne am Johannes-Rau-Platz findet beispielsweise um 14 Uhr die beliebte Cosplay-Modenschau statt. Den krönenden Abschluss des Japan-Tages bildet traditionell das japanische Feuerwerk. Das Spektakel beginnt gegen 23 Uhr und dauert 25 Minuten. Das gesamte Programm giibt es hier.

Trödeln Am Samstag findet auf dem Friedensplätzchen in Unterbilk wieder der beliebte, große Nachbarschaftströdel statt. Von 11 bis 17 können Besucher an mehr als 90 Ständen stöbern und sich auf Kuchenbuffet, Grill und musikalische Unterhaltung freuen.

Musik-Unterricht Die Clara-Schumann-Musikschule, Prinz-Georg-Straße 80, lädt am Samstag von 10 bis 14 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. Alle interessierten Kinder und Jugendlichen sowie deren Eltern sind eingeladen. Streich-, Zupf-, Tasten- und Schlaginstrumente können unter Anleitung ausprobiert werden, Blasinstrumente und Gesang werden im Udo-van-Meeteren-Saal von den Lehrkräften präsentiert.

Feiern Das große Familien-Sommerfest im Freizeitpark Heerdt, Heerdter Landstraße 160, bietet am Samstag von 13 bis 18 Uhr kreative Angebote für Kinder, Großspielgeräte, Attraktionen und ein buntes Bühnenprogramm mit Musik und Tanz. Für die musikalische Liveunterhaltung auf der Bühne sorgt die Leander Machan Band. Getränke, Kuchen und Würstchen vom Grill werden angeboten.

Industrie-Geschichte Bei den Stadtteilführungen „Zakk on tour“ mit Kaspar Michels von der Initiative Flinger Pfad werden verschiedene Routen durch den Stadtteil vorgestellt. Am Samstag startet die Führung am Kulturzentrum Zakk, Fichtenstraße 40, um 14 Uhr. Sie informiert unter anderem über die Eisen- und Drahtindustrie, über die Brückenbauer von Düsseldorf und die Kesselwerke. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung unter stadtteilfuehrung@zakk.de notwendig.

Benefizkonzert Unter dem Motto „Musik hilft“ findet ein Benefizkonzert für Kinder in der Ukraine am Samstag um 19 Uhr im Palais Wittgenstein, Bilkerstraße 7-9, statt. Auf dem Programm stehen unter anderem Werke von Johann Sebastian Bach, Amadeus Mozart, Antonín Dvořák, und John Williams. Veranstalter ist der deutsche Tonkünstler Verband – Bezirk Düsseldorf/Mettmann. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende zugunsten an „Save the children“ wird gebeten.

Sport Der Volksgarten parkrun ist ein kostenloser, von Freiwilligen organisierter fünf Kilometer langer Volkslauf mit Zeitmessung, der jeden Samstag um 9 Uhr an der Ballonwiese im Volksgarten startet. Er soll kein Wettkampf oder Rennen sein. Alle sind willkommen, in ihrem eigenen Tempo teilzunehmen. Nach dem Lauf gehen alle, die Zeit und Lust haben, zum gemeinsamen Frühstück in ein nahe gelegenes Café. Zusätzliche Infos unter www.parkrun.com.de/volksgarten/.

Lesefutter Bücher für Alt und Jung, Schallplatten und CDs aus zweiter Hand können bei einem Bücher-Second-Hand-Markt am Samstag von 12 bis 18 Uhr im Café im Foyer der evangelischen Johanneskirche, Martin-Luther-Platz 39, erworben werden. Der Erlös ist für Hilfsprojekte für die Ukraine der Diakonie Katastrophenhilfe bestimmt. Das Café-Team der Johanneskirche bietet den Besuchern Getränke sowie Kuchen und belegten Brötchen an.