Fortuna Düsseldorf feiert Saisoneröffnung 2019 auf dem Apolloplatz

Sportclub feiert : Fortuna feiert die Saisoneröffnung

Erstmals laden die Sportler ihre Fans auf den Apollo-Platz am Rheinufer ein. Am Sonntag gibt es ein Fest mit vielen Attraktionen.

Die Anspannung wächst bei den Fortuna-Fans. Es sind keine drei Wochen mehr, bis der Ball in der obersten nationalen Fußball-Spielklasse wieder rollt und die Düsseldorfer Elitekicker sind mit dabei. Zum Saison-Auftakt (17. August) geht es in den Norden zum SV Werder Bremen. Bevor sich die „Hardcore“-Fans aber in die Hansestadt aufmachen, geht es am kommenden Samstag zum Testspiel gegen den spanischen Erstligisten SD Eibar ins Paul-Janes-Stadion an den Flinger Broich und am Sonntag zur großen Saisoneröffnungssause in Rot-Weiß auf den Apolloplatz.

Ab 10 Uhr dreht sich vor dem Varietétheater am Rhein alles um die Lieblinge der meisten Düsseldorfer Fußball-Fans. Erstmalig hat sich der Fortuna-Vorstand entschlossen, den Familientag in der Innenstadt zu begehen. „Die Entscheidung für den Apolloplatz hatte organisatorische Gründe“, sagt Fortunas Kommunikationschef Thomas Gassmann. Ein Familienfest in der „Heimat“ am Flinger Broich war nicht umzusetzen, weil eine Straßenhälfte wegen Tiefbauarbeiten gesperrt ist. Bei einer Saisoneröffnung in der Arena hätte es zu Terminkollisionen mit einem Spiel des KFC Uerdingen kommen können. „Der Apolloplatz bietet uns außerdem die Möglichkeit, Menschen auch außerhalb des Fortuna-Kosmos zu erreichen“, sagt Gassmann. Also haben die Fortunen am Programm gefeilt und jede Menge große und kleine Attraktionen ans Rheinufer gelockt.

So wird es eine Speedshotanlage, ein Soccer-Dart und Fotoboxen, auch Dosenschießen, Robo-0Keeper, Soccercourt, Torwandschießen, Glücksrad, Kinderschminken, Glitzer-Tattoos und ein interaktives Quiz geben.

Ebenso wird umfassend für das leibliche Wohl gesorgt. Angeboten werden Softdrinks, Kaffee und Bier/Alt, eine umfangreiche Food-Meile mit Burger, Pommes, Bratwurst, Döner, Pizza, Fisch, Eis, Weingummi und Leckereien vom Schwenkgrill. Kein Wunder also, dass Fortuna-Vorstandsvorsitzender Thomas Röttgermann dem kommenden Wochenende entgegenfiebert. „Ich freue mich sehr auf die diesjährige Saisoneröffnung“, sagt der Fortuna-Boss. „Bei Vorstellung und Autogrammstunde haben unsere Anhänger auch die Möglichkeit, unsere Neuzugänge kennenzulernen.“ Die Neuzugänge und auch die arrivierten Spieler werden auf einer Bühne von Stadionsprecher André Scheidt vorgestellt. Scheidt wird auch ein Interview mit Fortunas Berater des Vorstandes für Nachwuchsentwicklung, Trainerfortbildung und Sportkooperationen, Erich Rutemöller, führen.

Zu erleben sind die Spieler, die sich tags zuvor gegen den SD Eibar, den zwölften der Saison 2018/19 in der spanischen La Liga, in der „wahren“ Heimat der Fortuna vorgestellt haben. Die Spanier kommen mit der Empfehlung eines 3:0-Erfolgs über Real Madrid und eines 2:2 gegen CF Barcelona aus der abgelaufenen Saison an den Flinger Broich. „Das Aufeinandertreffen mit dem SD Eibar wird für unsere Mannschaft ein guter Gradmesser vor dem ersten Pflichtspiel im DFB-Pokal sein“, erläutert Röttgermann.

Logischerweise wird das Augenmerk der meisten Zuschauer aber auf der Elf der Fortuna liegen. Das komplette Fortuna-Bundesligateam inklusive Trainerstab und Betreuer wird am Sonntag gegen 12.30 Uhr zum Apolloplatz kommen. Ab 13.30 Uhr wird es bis 15 Uhr die Autogrammstunde geben. Die Spieler werden auch die einzelnen Stände auf dem Apolloplatz besuchen, so dass durchaus die Chance besteht, mit ihnen ein Foto in einer Fotobox oder ein Selfie zu machen.

Mehr von RP ONLINE