1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Freizeit

Film "Der Sprayer von Zürich" über Harald Naegeli in Düsseldorf

Film über Düsseldorfer Künstler : Regisseurin kommt zur Premiere von Naegeli-Film

Es gibt im Metropol-Kino auch eine Aussstellung mit Fotos, auf denen Naegelis gesprühte Bilder im Stadtbild zu sehen sind.

Am Donnerstag hat der Dokumentarfilm „Der Sprayer von Zürich“ Premiere im Metropol-Kino an der Brunnenstraße 20. Der Film porträtiert den Künstler Harald Naegeli, der in den 70er-Jahren mit seinen Graffitibildern das Stadtbild Zürichs und den Umgang mit der Umwelt kritisierte. Naegeli wurde verurteilt, zog 1982 nach Bilk und hinterließ auch in seiner Wahl-Heimat viele Bilder. Inzwischen wohnt Naegelei wieder in Zürich, wo er rehabilitiert wurde. In Düsseldorf sei sein Werk noch nicht ausreichend gewürdigt, sagt Kalle Somnitz von den Düsseldorfer Filmkunstkinos. „Naegeli wollte seinen Nachlass der Kunstsammlung schenken, doch die hat abgelehnt.“

Zur Filmpremiere kommt auch Regisseurin Nathalie David und beantwortet Fragen der Besucher. Zur Vorstellung erwartet wird zudem Fotograf Wolfgang Spiller. „Er hat für uns eine Fotoausstellung mit Fotos von Naegelis Kunstwerken in Düsseldorf zusammengestellt und wird sie nach dem Film eröffnen und kommentieren“, sagt Somnitz. Beginn der Premiere von „Der Sprayer von Zürich“ ist um 19 Uhr.