Feiern in Düsseldorf am späten Heiligabend

Für Nachtschwärmer und Heiligabendstadtbummler : Erst Bescherung, dann Party

Wer Heiligabend noch etwas unternehmen will, kann in der Düsseldorfer Altstadt am späten Abend in Clubs tanzen und feiern gehen.

Die Gans und die Plätzchen sind verputzt, die Geschenke ausgepackt, der Weihnachtsbaum ordentlich bewundert und die Gedichte vorgetragen. Anschließend möchten viele Düsseldorfer nach der Bescherung noch etwas erleben. Hier einige Tipps zum Ausgehen zu krachenden Partys in der Altstadt.

In der Hausbar An Heiligabend werden viele Bars an der Bolkerstraße und ihren Nebenstraßen zu Treffpunkten für den Freundeskreis der Düsseldorfer (Weih)Nachtschwärmer. In der Hausbar zum Beispiel gibt es ein Heiligabendbuffet. Wer eben noch Geschenke geöffnet und brav „Danke“ gesagt hat, darf hingegen im Sub auch seine besten Moves auspacken. Ab 22 Uhr wird getanzt, getrunken und geschwelgt, bis das Christkind schwebt. Log geht es um 22 Uhr bei einem Eintritt von zehn Euro.

Im Cube Traditionell wird an Heilig Abend im Cube an der Mertensgasse die Partyreihe „baked beats“ mit Techno und House gefeiert. Die musikalische Untermalung erfolgt durch ehemalige und aktuelle Düsseldorfer DJs. Neben dem obligatorischen Closing mit Tangram und einem Techno Set von Modshape, der extra aus Berlin anreist, wird die Party durch einen Besuch der Brüder von Theoretisch Tanzbar beehrt. Der Beginn der sicher großen Party ist um 23 Uhr, das Ende ist wohl kaum vor 5 Uhr.

In der Nachtresidenz Der Feiertempel an der Bahnstraße lässt keine Möglichkeit zum Partymachen aus. Am Heiligen Abend ab 23 Uhr geht es los, zu Gast ist unter anderem die Künstlerin Tayna. Für den perfekten Sound sorgen wieder mal die üblichen Verdächtigen, nämlich die DJs Lil Quize, D-Troit und Bouana & Avni.

In der Engel Rockbar Wem die Weihnachtslieder zu leise sind, könnte unter Rockmusikentzug leiden. Hilfe gibt es im Engel an der Bolkerstraße.  Mit der richtigen Dosis harter Gitarren, Bier und Headbangen, kann jeder die Feiertage überstehen. Vom 24. bis 26. Dezember ab 12 Uhr wird gefeiert, bis das Christkind zum Rocker-Engel wird.

Im Sliq Stille Nacht? Nicht im Sliq. Von Zohki & Frank Sonic kommt die etwas andere Weihnachtsmusik, nämlich elektronische Klänge abseits von „Ihr Kinderlein kommet“ und „Jingle Bells“. Los geht die Party um 23.59 Uhr.

Im Smiley Alle Jahre wieder treffen sich Heimkehrer, Daheimgebliebene und Stammgäste am Heiligen Abend zur großen Christmas Party im Smiley Club. Wohlige Besinnlichkeit soll auf keinen Fall zu kurz kommen, deshalb sorgen die Barkeeper für Wohlbefinden, während der Resident DJ Alpha Blunt ab 22 Uhr mit Musik einheizen wird.

Im Kuhstall Schon ein gewisses Baby wusste: Weihnachten gehört in den Stall. Daher startet im Kuhstall an der Bolkerstraße eine große Dosis Party. Vom 24. bis 26. Dezember gibt es Partyhits. Es soll auch Geschenke geben: Getränke-Specials, Weihnachtsdeko und heiße Christmas Dancer. Beginn der Feier ist um 21 Uhr.

Im Schickimicki An Heiligabend ab 23 Uhr lädt das Schickimicki an der Neustraße zum „Jesus Birthday Bash“ ein, um das Jesuskind hochleben zu lassen. Die Gäste dürfen sich auf eine wohl himmlische Musik-Mischung aus Hip Hop, Rock, Trash, Pop und Elektro freuen. Als Eintritt reicht ein festliches Grinsen.

Mehr von RP ONLINE