Online-Vorverkauf startet Düsselferien 2024 – viel Programm zum kleinen Preis

Düsseldorf · Die Sommerferien sind nicht die Zeit, um zuhause zu hocken. Auch in diesem Jahr bieten die Düsselferien ein spannendes Programm für Kinder und Jugendliche. Viele Angebote sind schnell ausgebucht.

Emma arbeitet auf dem Abenteuerspielplatz in Oberkassel. Auch hier wird im Sommer ein Programm mit vielen Attraktionen der Düsselferien stattfindet.

Emma arbeitet auf dem Abenteuerspielplatz in Oberkassel. Auch hier wird im Sommer ein Programm mit vielen Attraktionen der Düsselferien stattfindet.

Foto: Bretz, Andreas (abr)

Der Abenteuerspielplatz an der Oberkasseler Brüggestraße war ein mehr als passender Ort, die diesjährigen Düsselferien vorzustellen. Denn auch 2024 hat die Stadt mit ihren Kooperationspartnern ein buntes, spannendes Programm für Kinder und Jugendliche von sechs bis 15 Jahren auf die Beine gestellt.

Dabei ist es gelungen, für das umfangreiche innerörtliche Angebot die Preise konstant zu halten. Weiterhin betragen die Kosten für eine Woche Düsselferien in einer der zahlreichen teilnehmenden Kinder- und Jugendeinrichtungen 35 Euro. Für Inhaber eines Düsselpasses gilt erneut der ermäßigte Preis von 17 Euro.

Besonders beliebt – und sehr schnell ausgebucht – sind erfahrungsgemäß die Kinderzeltstadt von Flingern-Mobil oder das Akki-Düsseldörfchen im Südpark. Neben den gewohnten Attraktionen wird letzteres ein „besonderes Spezialthema für die Kinder“ bereithalten, wie es Sonja Hirschberg vom Akki vorwegnahm. Soviel sei verraten: Es wird kosmisch und extra-dimensional.

Die anderen Träger und Verbände bieten ebenfalls zahlreiche Angebote für kreative, sport- oder kunstbegeisterte Kinder und Jugendliche. Etwa im Jugendcafé Franzmann an der Ratinger Straße. Dort können die Teilnehmer einen Garten neu bepflanzen. „So entsteht eine Oase mitten in der Altstadt“, sagt Ralph Baumgarten von der katholischen Jugendagentur. Wer keinen grünen Daumen hat, der kann an Poetry-Slams teilnehmen oder sich modisch ausprobieren.

Bilder des Tages aus Düsseldorf
58 Bilder

Bilder des Tages aus Düsseldorf

58 Bilder
Foto: Wolfgang Harste

Auch das evangelische Jugendreferat und der Jugendring bieten mit über 50 Aktionen ein stadtweites, breit gefächertes Spektrum. Dabei wird auf Inklusion geachtet. Alle Angebote sind offen für Mädchen und Jungen mit unterschiedlichen Behinderungen, zusätzlich werden spezielle Düsselferien für Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigungen stattfinden.

Die ganztägigen Angebote finden wochenweise von Montag bis Freitag jeweils von 9 bis 16 Uhr statt.

Für diejenigen, die das Gewusel der Großstadt auch mal hinter sich lassen wollen, stehen Fahrten unter anderem nach Schweden, die Provence oder Österreich zur Auswahl. Diese sind zu moderaten Preisen jetzt schon buchbar. Trotz einiger noch auf Corona zurückzuführende Widrigkeiten, ausreichend Personal zu finden, ist es gelungen, ein „Rundum-Paket der Betreuung durch pädagogische Fachkräfte zu schaffen“, sagte Joachim Möntmann vom Amt für Soziales.

Stadtdirektor Burkhard Hintzsche dankte allen freien Trägern, Verbänden und dem Amt für Soziales für die Organisation. Der Stellenwert der Düsselferien sei gar nicht hoch genug zu beurteilen. „Sie erfreuen sich immer großer Beliebtheit. Interessierte Familien sollten auch in diesem Jahr schnell sein“, so Hintzsche. Der Online-Vorverkauf startet ab Samstag, 20. April, 10 Uhr, unter www.duesselferien.info.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort