1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Freizeit

Düsseldorfer stellen bei "So schmeckt Europa" Rezepte der Heimat vor

Internationale Stadt : Düsseldorfer stellen Rezepte vor

Estländische Brötchen, französicher Rinderbraten: EU-Bürger unserer Stadt zeigen, was sie zu Hause kochen. Der dritte Teil der Online-Filmreihe „So schmeckt Europa“ ist fertig.

Seit Sommer 2020 stellen Düsseldorfer aus EU-Ländern in der Online-Filmreihe „So schmeckt Europa“ je ein Rezept ihres Landes vor. Nun ist der dritte Teil abgedreht und im Internet zu sehen.

Mit dem „Boeuf Bourguignon – Rindfleisch burgunder Art“ präsentieren Catherine und Michael Meyer ihr Land Frankreich. Johanna Baumgartner aus Wien führt die Zubereitung österreichischer Marillenknödel vor. Michael Bonner präsentiert für Irland einen „Beef und Guiness Pie – Irische Rindfleischpastete“. Ein Sommergericht aus Litauen kocht Agne Thomas, „Šaltibarščiai – Kalter Borschtsch“. Pavla Kutnerova aus Tschechien zeigt, wie „Svíčková omáčka s knedlíkem – Lendenbraten auf Rahm mit Hefeklößen“ gelingt. Für Estland präsentiert Erika Rubinstein „Moskva saiad – Moskauer Brötchen“. Christina Schnorrenberger gibt Einblicke in die zypriotische Küche und präsentiert nach einem Rezept ihrer Großmutter das Gericht „Afelia me Pourgouri – Schweinefleisch mit Bulgur“. Alle Filme wurden in Düsseldorfer Privatküchen gedreht.

  • Viele Möwen, die im Herbst durch
    Schwärme am Rheinufer : Woher die vielen Möwen in Düsseldorf kommen
  • Steckrübeneintopf mit Kürbis
    Neues Kochbuch : Vitamine aus der Wurzel
  • Die jungen Künstler mit ihren Helfern:
    Kooperation von Stiftsgymnasium und Dombauhütte : Was Xantens Jugendliche von Europa erwarten
  • Tomatenfest in der Gärtnerei Rosalie in
    Landwirtschaft in Alpen : Einige Tomaten schmecken nach Melone
  • Die kfd von Angermund, vorne die
    „Wir Frauen können viel mehr“ : Düsseldorferinnen kämpfen für eine modernere Kirche
  • Merkel und Briten, eine besondere Geschichte.
    Abschied von der Kanzlerin : Merkel wird in aller Welt vermisst

Es geht in der Reihe um mehr als ausschließlich ums Kochen und Essen, sagt Nada Kannenberg, Projektleiterin bei der Filmproduktionsfirma Public Vision, die den technischen Part übernahm. „Der Zuschauer erfährt auch viel über die Traditionen in den Ländern und über die Kochenden selbst.“ Die Organisation von „So schmeckt Europa“ liegt bei „Europe Direct“ der Europäischen Kommission Düsseldorf. „So schmeckt Europa“ ist auf Youtube und auf www.so-schmeckt-europa.eu zu sehen.

Die letzte Staffel der Reihe startet Ende Oktober. Dann zeigen Düsseldorfer aus Belgien, Malta, Finnland, Dänemark, Portugal sowie aus der Slowakei die kulinarischen Spezialitäten. In Staffel eins und zwei stellten Bürger unter anderem aus den Niederlanden, Italien und Kroatien ihre Rezepte vor.