Düsseldorf: Open Air Kino 2018 am Rheinufer startet mit Mamma Mia

Kino-Programm in Düsseldorf : Open Air Kino am Rheinufer startet mit „Mamma Mia“

Auch in diesem Jahr kann man also laue Sommerabende zwischen Leinwand und Rheinufer verbringen: Am Donnerstag öffnet das Open Air Kino in der Düsseldorfer Altstadt. Los geht es mit „Mamma Mia“. Ein Blick auf das weitere Programm.

In diesem Jahr beginnt und endet das Alltours Open Air Kino mit „Mamma Mia“. Denn nach dem zehn Jahre alten Musical-Abba-Klassiker am 20. Juli zeigen die Veranstalter am 19. August die Fortsetzung „Mamma Mia 2 – Here we go again“. Hier weitere Tipps mit den verschiedenen Filmen.

Blockbuster Zu den Blockbustern in diesem Jahr gehören Filme wie „Fack ju Göthe 3“ (am 21. Juli), „Deadpool 2“ (am 27. Juli), „The Greatest Showman“ (am 2. August), „The Commuter“ (am 3. August), „Ocean’s 8“ (am 6. August), „Ready Player One“ (am 10. August), „Mord im Orient Express“ (am 14. August), „Red Sparrow“ (am 17. August), „Solo: A Star Wars Story“ (am 18. August) und einige Top-Filme mehr. Hier ist also für jedermann was dabei, ob Komödie, Science-Fiction, Drama oder Thriller.

Für die ganze Familie In diesem Jahr gehören zu den Filmen ohne Altersbeschränkung die französischen Komödien „Das Leben ist ein Fest“ (am 24. Juli) und „Die Sch’tis in Paris“ (am 8. August). Auch der Film mit Elyas M‘Barek „Dieses bescheuerte Herz“ (am 28. Juli) ist sehenswert. Für die ganz Kleinen ist „Peter Hase“ am 11. August im Programm.

Filme zum Nachdenken Wer gerne nach dem Sehen eines Filmes noch darüber mit Freunden diskutiert, darf folgende Highlights nicht verpassen: „Das schweigende Klassenzimmer“ (am 12. August), in dem eine Klasse aus der DDR eine Schweigeminute mit Folgen abhält und „Wunder“ (am 7. August), ein Film über einen Jungen der ein Leben mit Handicap meistert. In „Die Verlegerin“ (am 25. Juli) riskiert Meryl Streep durch einen Kampf für die Pressefreiheit ihre Karriere und die Zukunft der Zeitung – ihr mächtigster Gegner ist die US-Regierung.

Liebesfilme Natürlich dürfen auch die Liebesfilme im Open Air Kino nicht fehlen. Was wäre romantischer, als unter freiem Sternenhimmel einen Liebesfilm zu sehen mit Freund oder Freundin in den Armen? Dieses Jahr wird der liebevolle Film „Call me by your name“ (am 16.August) gezeigt. Der Film erzählt von einer Liebe zwischen einem Jugendlichen und einem Mann, die zusammen einen Sommer verbringen. In den Szenen, den Dialogen und den Bildern steckt so viel Liebe, dass jeder, der nicht verliebt ist, sich automatisch mit verliebt. Des weiteren wird der Film „Deine Juliet“ (am 5. August) gezeigt: Eine junge Schriftstellerin führt einen intensiven Briefwechsel mit Dawsey, einem Mitglied einer literarischen Gesellschaft auf der Insel Guernsey. Die Autorin entschließt sich, nach Guernsey zu reisen. Dort stößt sie auf die mysteriöse Geschichte – lernt Dawsey immer besser kennen.

Sonderveranstaltungen Auch bei den Sondervorstellungen haben sich die Organisatoren vom Alltours Open Air Kino in diesem Jahr große Mühe gegeben. So kommt es, dass die „European Outdoor Filmtour“ am 23. Juli zum Kino kommt und zeigt, was Extremsport wirklich sein kann. Für Cineasten, die gerne spoilern (also mit ihrem Fachwissen über Filme angeben und die Handlung verraten) stehen in diesem Kino-Jahr zwei Vorpremieren auf dem Programm: Am 20. Juli wird „Destination Wedding“ und am 1. August „Mission Impossible: Fallout“ gezeigt – jeweils einige Tage, bevor diese Filme in die deutschen Kinos kommen.

Außerdem gibt es noch die Sondervorstellung der Filmmesse 2018 und die Joker Night, bei der erst noch entschieden werden muss, was gezeigt wird.

Hier geht es zur Infostrecke: Das Programm des Open-Air-Kinos 2019 in Düsseldorf

Mehr von RP ONLINE