1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Freizeit

Düsseldorf lädt zur Kunstmeile Gerresheim ein

Kreativität in Düsseldorf : Gerresheim lädt zur Kunstmeile ein

Kunst sehen trotz Corona: Die Gerresheimer Kreativen laden für Sonntag ein. Einige Ateliers öffnen, andere Künstler zeigen ihre Werke in Schaufenstern.

Seit 15 Jahren ist die Gerresheimer Kunstmeile eine kulturelle Institution im Stadtteil. Im vergangenen Jahr fiel die Aktion der Pandemie zum Opfer, nun wollen die Verantwortlichen die kulturelle Abstinenz beenden. Für den 9. Mai laden mehr als 30 Gerresheimer Kunstschaffende zu einem Rundgang durch den Stadtteil ein.

Weil noch nicht alle Ateliers oder Ausstellungsräume geöffnet werden können, werden Geschäftsleute in Abstimmung mit den Werbegemeinschaften der Bender- und Heyestraße viele ihrer Schaufenster mit Kunstwerken ausstatten. So können die Besucher bei einem Sonntagsspaziergang die Malereien, Grafiken, Skulpturen, Schmuckdesign und Fotografien betrachen. Die Kooperation mit den Geschäftsleuten bestätige ein gutes Miteinander im Stadtteil und ermögliche eine Win-win-Situation, hieß es.

In den Fenstern der Bücherei an der Heyestraße sind Portraits der Teilnehmenden mit Angaben zur Person, Arbeitsschwerpunkt und Ausstellungsort ausgehängt, um den Interessierten eine Übersicht zur Orientierung zu bieten. „Die Kunstmeile Gerresheim ist somit wieder ein Beitrag zur Steigerung der Lebensqualität im Stadtteil“, sagt Heidi Evers von der veranstaltenden Initiative. Bereits jetzt richten die Veranstalter ihre Blicke trotzdem erwartungsvoll auf 2022. „Dann hoffen wir wieder auf eine Kunstmeile mit vielen interessanten Gesprächen und Fachsimpeleien in gewohnter Umgebung.“

Info Sonntag, 12 bis 18 Uhr,
www.kunstmeile-gerresheim.de