Feiern in Düsseldorf Dieser bekannte Altstadt-Club bekommt neue Betreiber

Altstadt · Der ehemalige Betreiber des Schickimicki in der Altstadt hat nun bekannt gegeben, wie es dort weitergehen soll. Das genaue Datum für eine Wiedereröffnung steht jedoch noch nicht fest.

Der ehemalige Schickimicki-Betreiber Daniel Vollmer verrät, wie es in dem Club weitergehen soll.

Der ehemalige Schickimicki-Betreiber Daniel Vollmer verrät, wie es in dem Club weitergehen soll.

Foto: Bretz, Andreas (abr)

Nur wenige Monate, nachdem das Aus des Kult-Clubs Schickimicki in der Altstadt bekannt gegeben wurde, gibt es gute Neuigkeiten: Der Club wird wieder eröffnen – und zwar schon bald, wie der ehemalige Betreiber Daniel Vollmer verrät. Als er den Club Ende November schloss, war es kein Geheimnis, dass es Gespräche mit potenziellen Nachfolgern gibt. Und die hatten nun offensichtlich Erfolg.

„Zwei rastlose und ambitionierte Jungs werden den Schickimicki Club weiterleben lassen. Das Konzept bleibt sich treu, aber an der einen oder anderen Schraube wird natürlich gedreht – im wahrsten Sinne des Wortes“, sagt Vollmer. Konkretere Infos werde es in Kürze von den neuen Betreibern geben, was Vollmer allerdings schon verrät, ist, dass es gar nicht mehr lange dauern wird, bis im Schickimicki an der Neustraße wieder gefeiert werden kann.

Vollmer gibt „das Zepter jetzt weiter“ und freut sich sehr darüber, dass er Nachfolger für den Club gefunden hat. Mehr als elf Jahre lang hatte er den Altstadt-Club betrieben.

An die „sehr intensive Epoche meines Lebens“ erinnert sich Vollmer gerne zurück – vor allem, weil er dort seine Frau kennenlernte. Ihr gemeinsamer Sohn war unter anderem auch der Grund, aus dem sich Vollmer entschloss, das Schickimicki nicht weiterzuführen.

„Die Familie ist auch der Hauptgrund, warum ich mich aus dem Nachtleben zurückziehen möchte.“ Stattdessen konzentriert er sich auf seine 2018 eröffnete „Retematäng Bar“ an der Ratinger Straße. Deshalb entschied sich der Betreiber, einen „anständigen Schlussstrich ziehen“.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort