1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Freizeit

Düsseldorf: Büchermeile öffnet wieder am Rheinufer

Paradies für Leseratten in Düsseldorf : Büchermeile öffnet wieder am Rheinufer

Auf der Büchermeile am Rheinufer in Düsseldorf gibt es Lesestoff für wohl jeden Geschmack und jeden Geldbeutel, dazu Musik und kleine Speisen. Ein Fachmann schätzt den Wert von alten Werken.

(lod) Am Wochenende wird die Rheinuferpromenade zur wohl größten Open-Air-Buchhandlung der Region. Jeweils von 11 bis 19 Uhr öffnen Samstag und Sonntag ab Burgplatz, am Alten Hafen entlang und bis zur Rheinkniebrüche mehr als 60 Buchhändler und private Sammler ihre Stände.

Im Angebot ist dann schier alles, was das Leseherz begehrt: Romane, Kinderbücher, Antiquariat, Bildbände, Reiseführer und Kochbücher. Zu erstehen gibt es Second-Hand-Ware mit seltenen, schönen und alten Büchern und bestimmt auch viele interessante Schnäppchen.

Wer als Besucher selbst ein literarisches Werk hat und meint, es könnte einen kommerziellen Wert haben, kann es mitbringen und von einem Sachverständigen kostenlos begutachten lassen. Bei der Büchermeile gibt es auch eine kulinarische Stärkung.

Wie in den vergangenen Jahren bietet der Bäckermeister Frank Nohn frisches Laugengebäck, zudem wird ein weiterer Gastronom mit seinem Angebot für die Besucher da sein, sagt der Veranstalter, die Altstadt Marketing. Für Live-Musik sorgt vor Ort Norbert Schulte am Klavier.

Die Altstadt Marketing plant bereits weitere Termine für die Büchermeile. Am 25. und 26. Juni sowie am 24. und 25. September soll sie wieder stattfinden.