asphalt festival : Pianist Boljan Z mischt Jazz mit Balkan-Sounds

Mit „Stadt der Affen“ gibt es morgen eine Premiere beim asphalt festival. Die Aktion verlegt die US-Filmreihe Planet der Affen aus den 1970er-Jahren in den öffentlichen Raum des Jahres 2018. Das Publikum wird zum Akteur: Nach einer Einführung in einem „Raumschiff“ kleidet es sich in Affenkostüme und strömt in die Stadt.

Ein Funksystem verbindet die Menschenaffen über Kopfhörer. Die Audiospur funktioniert wie ein Hörspiel, das das Publikum mit den Augen eines Reisenden aus der Zukunft auf den urbanen Raum blicken lässt. Treffpunkt ist die „Pebble’s“-Terrasse des Hyatt Regency Hotels im Medienhafen und der Eintritt kostet 20 Euro. Termine sind morgen bis Sonntag jeweils um 20 Uhr.

Der 1968 in Belgrad geborene und seit 30 Jahren in Paris lebende Pianist Bojan Zulfikarpašić nennt sich einfach nur Bojan Z und gehört zu den wichtigsten Protagonisten der europäischen Jazzszene. Seine modernen Kompositionen lassen immer auch Einflüsse der Musiktradition des Balkans erahnen. Er fügt Inspiration und Emotionalität zu Klangbildern voller Wärme und Dynamik zusammen. Das Konzert findet morgen um 20.30 Uhr in der Glashalle des Weltkunstzimmers an der Ronsdorfer Straße statt. Karten gibt es für 18 Euro.

elim, Foto: Veranstalter