Diese Aktionen gibt es in den Weihnachtsferien für Kinder

Freizeittipps : Abenteuer und Spaß in der Ferienzeit

Am Montag beginnt die schulfreie Zeit. Kino, Natur, Wissenschaft und Schlittschuhlaufen: Hier die Tipps unserer Redaktion.

Lug und Trug Diese Ausstellung ist etwas Besonderes: „Berühren und Mitmachen erlaubt“ lautet das Motto im Akki-Kindermuseum. „Lug & Trug“ widmet sich dem Spiel mit Schein und Sein, mit Tricks und Täuschungen. Zu diesem trügerischen Vergnügen sind alle Lügenkünstler und Faktenfinder, Fantasten und Entdecker, Schummelexperten und Detektive ab fünf Jahre willkommen. „Lug und Trug“ ist bis Februar geöffnet, und zwar montags bis freitags, 16 bis 18 Uhr, sonntags, 10 bis 17 Uhr, sowie in den Winterferien jeweils von 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt beträgt fünf Euro.

Aquazoo Fische, Pinguine, Wasserpflanzen: Die Meereswelt ist spannend, aufregend, faszinierend. Der Aquazoo zeigt, wer in den Ozeanen lebt und wie wichtig die Tiere für uns Menschen sind. Zurzeit sorgt die Sonderausstellung „Black Ocean“ für Staunen: Kraken, Kalmare und Sepien sind Verwandlungskünstler, geschickte Jäger und mitunter zu erstaunlichen Problemlösungen im Stande. Toll! Der Aquazoo ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet, geschlossen aber vom 24. bis 26. Dezember. Der Eintritt beträgt neun Euro, Kinder bis sechs Jahre haben freien Eintritt.

Wildpark Wie die einheimischen Tiere im Winter leben, können Kinder und ihre Eltern im Wildpark Grafenberg sehen. Parkbewohner sind Fasane und Rebhühner sowie im speziellen Raubwildgehege Füchse, Iltisse, Wildkatzen und Waschbären. Wer noch Eicheln und Kastanien hat, kann sie mitbringen, die Tiere freuen sich über einen Snack. Der Wildpark ist geöffnet täglich von 9 bis 16 Uhr bei freiem Eintritt.

Theater Die rasante Verwechslungskomödie „Das doppelte Lottchen“ ist ein Klassiker der Kinderliteratur und ein großer Spaß für alle. Zurzeit zeigt das Junge Schauspielhaus eine neue Inszenierung dieser Geschichte Erich Kästners. Die Hauptrollen spielen Sina Dresp und Emilia de Fries. Vorstellungen sind im Central Schauspielhaus unter anderem am Sonntag, 22. Dezember, am Mittwoch, 25. Dezember, und am Donnerstag, 26. Dezember, jeweils um 15 Uhr und um 17 Uhr.

Puppenspiel Ausgerechnet am Heiligen Abend muss der kleine Zauberer zur Zauberprüfung. Keine Zeit für die Weihnachtsvorbereitung! Da nimmt sein Kater Theophil die Sache in die Pfote. Zum Geschenke verpacken und Baum aussuchen greift der Kater zum Zauberbuch. Ob das alles gut geht und wieso plötzlich fünf Christbäume in der Zauberstube stehen, erfahren alle kleinen Zauberlehrlinge von 2,5 bis zehn Jahren im Puppentheater Helmholtzstraße. „Weihnachtsfest im Zauberwald“ steht bis 22. Dezember auf dem Programm und noch einmal ab 29. Dezember. Vom 23. bis zum 28. Dezember zeigt das Puppentheater die Geschichte „Rosa Luise und die verschwundenen Weihnachtspakete“: Schweinchen Rosa-Luise forscht nach, wer die Weihnachtsgeschenke geklaut hat.

Kino Mit dem Titel „Große Hits zum kleinen Preis“ bietet der Ufa-Filmpalast am Düsseldorfer Hauptbahnhof aktuelle Abenteuer in den vormittäglichen Ferienvorstellungen zum Sonderpreis. Von Montag, 23. Dezember, bis Montag, 6. Januar, können die Kinder aus vier Filmen wählen: „Die Eiskönigin 2“, „Jumanji – The next Level“, „Der kleine Rabe Socke: Suche nach dem verlorenen Schatz“ und „Spione undercover – eine wilde Verwandlung“. Vorstellungszeiten sind jeweils montags bis freitags um 11 Uhr. Karten für die Vorstellungen gibt es für Kinder ab 4,50 Euro.