1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Freizeit

Der Trimm-Pfad im Aaper Wald in Düsseldorf ist ein Fitnessstudio im Freien.

Serie Corona-Freizeittipp : Ein Fitnessstudio im Freien mit vielen Möglichkeiten

Zahlreiche Trainingsgeräte können Sportler am Trimm-Pfad nutzen. Dieser führt rund zwei Kilometer durch den Aaper Wald und bietet unterschiedlich starke Herausforderungen.

Die Fitnessstudios sind ebenso wie die Schwimmbäder geschlossen und auch die Sportvereine lassen ihre Angebote ruhen. Jetzt heißt es, dass sich Sportler selbst motivieren müssen. Doch nach vielen Wochen ist es für viele Sportler recht langweilig, nur einfach und allein durch die Grünanlagen zu joggen. An vielen Stellen im Wald und vor allem in den Parks sieht man deshalb, wie Parkbänke und Picknick-Tische zu Turngeräten umfunktioniert sowie mit Hilfe von Mülleimern und Mäuerchen Dehnübungen ausgeführt werden.

Eine gute Abwechslung bietet aber auch der Trimm-Pfad im Aaper Wald. Dieser stammt noch aus den 1970er-Jahren, als unter dem Motto „Trimm Dich – durch Sport“ eine Kampagne mit dem Ziel gestartet wurde, die stark gestiegene Zahl Übergewichtiger und Herzinfarktgefährdeter durch sportliche Betätigung zu verringern. Rund 1500 Trimm-Dich-Pfade entstanden während dieser Zeit in Deutschland, sie verloren aber im Laufe der Jahrzehnte an Reiz.

Der Pfad im Aaper Wald wurde allerdings vor einigen Jahren komplett zu einer attraktiven Sportanlage überarbeitet. Dabei ist zwar der Streckenverlauf geblieben, geturnt wird jetzt aber nicht mehr an vielen einzelnen Stationen, sondern an drei zentralen Punkten. Dort findet der Teilnehmer gleich mehrere Geräte, die alle Muskeln des Körpers ansprechen sollen. Einige Geräte, wie die Hangeleiter, sind allerdings nur für Profis konstruiert. Wer nicht hoch hüpfen kann, kommt teilweise gar nicht an das Gerät heran.

Aber auch für die Hobbysportler bleiben noch genug Übungsgeräte, deren richtige Nutzung auf großen gelben Tafeln erklärt wird. Dazu gehören eine Bocksprunganlage, eine Streckbank, der Schwebesitz, Schaukelringe, ein Barren, eine Sprossenwand und eine Reckstange. Aber auch eine lange Treppe, die den Berg zur nächsten Station hinauf führt, wurde in den Trimm-Pfad integriert und hat bei entsprechendem Lauftempo einen ordentlichen Trainingseffekt.

Der Trimm-Pfad beginnt in Oberrath am Waldeingang am Dachsberweg. Wer mit dem ÖPNV fährt, kann die Linie U72 bis zur Haltestelle „Oberrather Straße“ nehmen. Dort sind zudem einige Parkplätze vorhanden. Der Trimmpfad ist 1,8 Kilometer lang und endet auf dem großen Waldspielplatz. Wer will, kann dort noch eine Runde Ballsport einlegen, denn ein Fußballfeld, eine Torwand, ein Basketballkorb und eine Tischtennisplatte sind vorhanden.