Das ist in den Stadtteilen von Düsseldorf ab dem 14. Oktober 2019 los.

Top in den Stadtteilen : Schneewittchen kann auch singen

Geister, Drachen und ein mysteriöser Trank. Auch in dieser Woche locken erneut zahlreiche Veranstaltungen in Düsseldorfs Stadtteilen.

Märchen in Pempelfort Fantastische Abenteuer, vergiftetes Obst und ein mysteriöser Trank: In dem Musical „Schneewittchen“ entführt das Theater Liberi die Zuschauer am Samstag, 15 Uhr, im Robert-Schumann-Saal auf eine spannende Reise ins Märchenland. Temporeiche Eigenkompositionen, viel Energie und jede Menge Humor sorgen für ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie. Die Songs aus Soul, Pop und Swing werden von Musicaldarstellern interpretiert. Geeignet für Kinder ab vier Jahren.

Drachen in Oberkassel Alle Düsseldorfer Kinder sind eingeladen von heute bis Freitag, ab 11 Uhr, gemeinsam den Himmel am Rhein mit den buntesten Fantasien zu füllen. Die jungen Himmelsmaler gestalten kostenlos in der großen Atelierzeltstadt auf den Festwiesen ihre flatternden Träume auf Flugdrachen. Dabei ist jede künstlerische Botschaft möglich. Im vergangenen Jahr waren als Motive vor allem Einhörner und Emojis vertreten.

Geschichten in der Friedrichstadt Er ist kein Kabarettist und er ist auch kein Comedian. Klaus Grabenhorst ist ein Geschichtenerzähler. Sein Programm ist immer auf die jeweiligen Zuschauer zugeschnitten. So wird er am Mittwoch, 15 Uhr, im DRK Zentrum plus mit Liedern und Gedichten zum Thema „Tanzen ist Träumen mit den Beinen“ überraschen.

Thriller in Gerresheim Der mehrfach ausgezeichnete „Thriller-König“ von Düsseldorf, Horst Eckert, wird am Mittwoch, 19 Uhr, als Düssel-Duo gemeinsam mit der im Sauerland geborenen Krimi-Autorin Kerstin Lange eine Lesung in der Stadtteilbücherei in Gerresheim veranstalten. Der Eintritt ist frei.

Gedichte in Derendorf Ernst Bergande stellt am Mittwoch, 19.30 Uhr, unter dem Motto „Liebste Gedichte und jazzige Musik“ in der Bücherei Derendorf Lieblingsgedichte von Goethe, Hölderlin, Heine, Brecht und Bachmann vor. Gedichte begleiten den Düsseldorfer seit Jahrzehnten und regen ihn auch zu eigenen Texten an. Begleitet wird die Lesung von Ulla Lindenbeck-Raven (Saxofon) und Andreas Brusberg (Gitarre). Das Duo spielt Balladen, Bossa Nova, Swing, auch das eine oder andere Volkslied. Und immer ist Jazz im Spiel. Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich.

Geisterstunde in Benrath Die Geisterstunde wird im Rahmen von „Kopfweide: Junge Literaturtage“ am Mittwoch, 15.30 Uhr, in der Orangerie Benrath eingeläutet. Die Kinder Rosa und Louis ziehen zur Großmutter in ein echtes Schloss. Dort warten jede Menge Abenteuer auf sie, denn die ehemaligen Bewohner des Gemäuers sind noch da: als Geister. Autor Ferdinand Lutz und Musiker Dominik Merscheid erwecken den Geister-Comic zum Leben.

Ausstellung in Pempelfort In der Sittart-Galerie im Künstler-Atelierhaus ist am Freitag, 18 Uhr, die Vernissage „Von Blumen und Töpfen“ mit den Arbeiten von Klaus Hofmann und Hyacinta Hovestadt zu erleben. Der Kunsthistoriker Peter Holzwig wird die Einführung zur Malerei und den Skulpturen halten. Dazu gibt es Gitarren-Musik von Ruben Dario Roca.

Rock in Bilk Die Düsseldorfer Band Ochmoneks schlägt neue Töne auf dem Orgelfestival an. Sie tritt am Freitag, 19.30 Uhr, in der Bilker Friedenskirche auf. Dem Fußball-Erstligisten Fortuna Düsseldorf widmete Ochmoneks die Rockhymne „Fortuna“, welche die Fortuna-Fans regelmäßig im Stadion anstimmen.

Mehr von RP ONLINE