Das 14. Internationale Düsseldorfer Orgelfestival 2019 präsentiert 40 Konzerte.

Kulturtipps : Orgelmusik für jeden Geschmack

Das 14. Internationale Düsseldorfer Orgelfestival präsentiert mehr als 40 Veranstaltungen. Rund 12.000 Besucher werden dazu erwartet.

Das Internationale Düsseldorfer Orgelfestival (IDO) ist nicht nur eines der größten Orgelfestivals der Welt, sondern auch eines der abwechslungsreichsten dazu. In mehr als 40 Konzerten vom 27. September bis zum 4. November wird die Orgel aus dem üblichen religiös-musikalischen Kontext herausgeholt, denn die Spezialität des Festivals sind die vielen Crossover-Konzerte, die die Orgel in Bezug zu anderen Instrumenten und Musikstilen setzen. Klassische Orgelkonzerte, Stummfilmaufführungen und Veranstaltungen speziell für Kinder runden das Programm ab. Einige der Höhepunkte:

Musik aus Luft und Wasser Das Duo Liquid Soul aus Berlin stellt die Wasserstichorgel in den Mittelpunkt ihres Konzertes. Diese ist ein musikalisches und instrumentales Novum, das Gert Anklam und Beate Gatscha selbst entwickelt haben. Zu erleben am Freitag, 4. Oktober, um 19.30 Uhr in der Evangeliumskirche, Luisenstraße 51.

Für Clara Eine Konzertlesung zum 200. Geburtstag von Clara Schumann wird am Samstag, 12. Oktober, um 20 Uhr in St. Maximilian, Schulstraße 15, geboten. Die Konzertlesung versucht, die Lebenssituation von drei Künstlerpersönlichkeiten – Clara und Robert Schumann und Johannes Brahms – nachzuzeichnen, sie in ihren Wünschen und Empfindungen erlebbar zu machen. Klavier- und Orgelwerke der Komponisten verdeutlichen ihren besonderen künstlerischen Rang.

Orgel und Rock Die Düsseldorfer Band Ochmoneks tritt am Freitag, 18. Oktober, in der Friedenskirche, Florastraße 55a, auf. Die erst 2015 gegründete Band holte beim Deutschen Rock & Pop Preis gleich fünf Auszeichnungen, darunter der 1. Platz für das beste Album sowie der 1. Platz für den besten Rocksänger. Beim IDO will sie unter anderem mit ungewöhnlichen Orgelintros überraschen. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Orgel und Big Band Die Big Band der Hochschule Düsseldorf hat seit ihrer Gründung jede Menge Auszeichnungen eingeheimst. Darunter den renommierten WDR-Jazzpreis. Zusammen mit Gero Körner an der Hammondorgel tritt die HSD Big Band unter der Leitung von Martin Reuthner erstmalig beim IDO-Festival auf. Zu hören am Mittwoch, 23. Oktober, um 19.30 Uhr in der Petruskirche, Am Röttchen 10.

Stummfilm und Orgel Im Programmkino Black Box, Schulstraße 4, wird am Samstag, 28. September, um 20 Uhr der Stummfilm „Faust“ von Friedrich Wilhelm Murnau aus dem Jahr 1926 gezeigt. Begleitet wird der Film live von Dominik Gerhard an der Welte-Kinoorgel.

Orgel und Jazztrio Die „Rhapsody in Blue“, 1924 mit George Gersh­win am Klavier in der Aeolian Hall in New York aufgeführt, hat bis heute nichts von ihrer Faszination verloren. Ihre Themen gelten als zeitlos und stilprägend. Erlebt werden kann das Werk in einer Fassung für Orgel und Jazztrio am Sonntag, 13. Oktober, um 18 Uhr in der Gustav-Adolf-Kirche, Heyestraße 93.

Orgel für Kinder Das bekannte Märchen „Die Bremer Stadtmusikanten“ der Gebrüder Grimm wird beim Orgelfestival als „Orgelmärchen“ für Kinder und Erwachsene erzählt. Dessen Motive werden aufgegriffen und in Musik übertragen. Dabei entsteht ein bunter Mix aus traditionellen und modernen Formen der Orgelmusik. Das Märchen wird mehrfach an verschiedenen Tagen und Orten präsentiert, etwa am Mittwoch, 9. Oktober, um 9 Uhr in der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche, Julius-Raschdorff-Straße 4.

Mehr von RP ONLINE