Zwei Einsätze in Düsseldorf: Frau randaliert in der Kunstakademie

Zwei Einsätze in Düsseldorf: Frau randaliert in der Kunstakademie

Gleich zwei Mal ist die Polizei am Wochenende zu Einsätzen an der Kunstakademie ausgerückt. Grund war eine randalierende Frau, die am Samstagabend die Installation eines Künstlers beschädigt hatte.

Bei dem Werk handelt es sich um ein etwa 1,5 Meter großes Holzbesteck auf einem Teppich. Nach Angaben der Polizei zerbrach die 25-Jährige die Gabel "unter Berufung auf ihre eigene Kunstfreiheit". Das sah der Künstler anders: Er rief die Polizei.

Doch der Streit war damit noch nicht beendet. Gegen 2 Uhr wurden die Beamten erneut zur Eiskellerstraße gerufen, denn die Frau hatte sich noch einmal dort eingefunden. Willkommen war sie nicht. Schließlich warf sie eine Glasflasche gegen eine Tür, wobei drei Scheiben zu Bruch gingen. Um eine weitere Eskalation zu verhindern, nahm die Polizei die Frau in Gewahrsam.

(jj)