Plakate in Düsseldorf: Franziskaner werben fürs Teilen

Plakate in Düsseldorf: Franziskaner werben fürs Teilen

Für eine weltoffene und engagierte Gesellschaft will der gemeinnützige Verein vision:teilen - eine franziskanische Initiative gegen Armut und Not - mit einer neuen dreiteiligen Plakatserie werben.

Verschiedene Düsseldorfer Unternehmen unterstützen die Kampagne unentgeltlich. So stellt etwa die Wall GmbH ihre Plakatflächen für die Motive zur Verfügung. "Wir müssen gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung übernehmen", sagt der für Nordrhein-Westfalen zuständige Regionalmanager Michael Maletz. Die Kreativarbeit übernahm der bekannte Illustrator Aad Goudapple aus Rotterdam, der die Motive eigens für die Kampagne erstellte. Zur Vorstellung der ersten Kampagne erschien gestern überraschend auch der Opernsänger und Musikproduzent Sascha Dücker. Der Tenor hat bereits zugesagt mit seinem Trio "Bohemians" ein Benefizkonzert zugunsten von vision:teilen zu geben.

Neben dem geplanten Vorhaben verwirklicht der Verein vision:teilen bereits jetzt schon verschiedene soziale Projekte in der Landeshauptstadt. Eines der bekanntesten ist der "Gutenachtbus", ein mobiles Ess- und Sprechzimmer für Obdachlosem, auch der Second-Hand-Laden "Schatztruhe" gehört zu der Initiative. Diese ist davon überzeugt, dass die Kampagne etwas bewirken kann. Man sei zuversichtlich, "dass die Aussage, die bereits jetzt schon von vielen Düsseldorfer Bürgern mitgetragen wird, an Dynamik wachsen wird", so Bruder Peter Amendt.

(RP)
Mehr von RP ONLINE