Forschung in Düsseldorf So bleibt Spargel länger frisch

Düsseldorf · Im Forschungsverbund Ceplas geht es um die Zukunft der Nutzpflanzen – und darum, wie sich bessere Kartoffeln züchten lassen. Und was passt am besten zu jungen Kartoffeln? Keine Frage: Spargel.

Benjamin Stich startete mit seinem Team das Projekt „PotatoTools“ mit einem Gesamtvolumen von 2,7 Millionen Euro.

Benjamin Stich startete mit seinem Team das Projekt „PotatoTools“ mit einem Gesamtvolumen von 2,7 Millionen Euro.

Foto: Anne Orthen (orth)/Anne Orthen (ort)

Diese Knolle hat es in sich. Sie ist reich an Vitamin C, Kalium, Magnesium, Eiweiß und Stärke. Aber ihre Beliebtheit – jeder Deutsche verzehrt pro Jahr etwa 60 Kilogramm – ist auch wegen ihrer Vielseitigkeit zu erklären: Kartoffeln lassen sich braten, kochen, backen und werden als Püree, Puffer und Pommes genossen. Sie taugen zum Sprichwort („für jemanden die Kartoffeln aus dem Feuer holen“) und stehen Pate für eine Lebensweise: Couch-Potatos. „Weltweit existieren Tausende Sorten“, sagt Benjamin Stich, Pflanzenforscher an der Uni. Doch das heißt nicht, dass der Erdapfel nicht zu verbessern wäre.