Ungewöhnliche „Funde“ in Düsseldorf Was der Zoll so alles am Flughafen entdeckt

Düsseldorf · Bei ihrer Arbeit am Düsseldorfer Flughafen stoßen Sarah Kröger und Marcel Spreyer immer wieder auf ungewöhnliche Gegenstände in den Koffern der Reisenden. Beschlagnahmt haben sie zum Beispiel schon ein lebendes Bienenvolk.

Marcel Spreyer und Sarah Kröger kontrollieren am Düsseldorfer Flughafen einen Koffer.

Marcel Spreyer und Sarah Kröger kontrollieren am Düsseldorfer Flughafen einen Koffer.

Foto: Bretz, Andreas (abr)
 Im Januar haben Zollbeamte ein gebratenes Pangolin gefunden.

Im Januar haben Zollbeamte ein gebratenes Pangolin gefunden.

Foto: Zoll Düsseldorf
Wer keine Waren anzumelden hat, verlässt den Airport über „Grün“.

Wer keine Waren anzumelden hat, verlässt den Airport über „Grün“.

Foto: Bretz, Andreas (abr)
Goldschmuck, der mehr als 430 Euro wert ist, wird häufig beschlagnahmt.

Goldschmuck, der mehr als 430 Euro wert ist, wird häufig beschlagnahmt.

Foto: Marie Bockholt
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort