Rätselraten am Flughafen Düsseldorf Mehr Nachtlandungen, weniger Flüge – wie kann das sein?

Düsseldorf · Die Zahl der Ankünfte bis Mitternacht ist im Juli gestiegen, obwohl weniger späte Landungen bis 23 Uhr geplant waren. Ein genauer Blick auf die Zahlen verrät, warum. Eine Bürgerinitiative fordert nun härtere Nachtflugregeln.

 Ein Flugzeug während des Sonnenuntergangs im Landeanflug auf den Flughafen Düsseldorf (Archivbild).

Ein Flugzeug während des Sonnenuntergangs im Landeanflug auf den Flughafen Düsseldorf (Archivbild).

Foto: dpa/Kevin Kurek

Woher kommen zu viele Nachtlandungen nach 23 Uhr am Flughafen Düsseldorf? Die Antwort wirkt nur auf den ersten Blick einfach: Mehr Flüge insgesamt führen zu mehr planmäßigen Landungen zwischen 22 und 23 Uhr. Und wenn es dann mehr Gewitter oder Umleitungen gibt, landen die Maschinen eben erst während der offiziell erlaubten Verspätungszeit zwischen 23 Uhr und Mitternacht.