1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Flughafen Düsseldorf: Webseite und Monitore im Terminal gestört - Verspätungen

Webseite und Monitore ausgefallen : Computerprobleme am Flughafen Düsseldorf führen zu Verspätungen

Passagiere, die am Montagmorgen vom Flughafen Düsseldorf aus fliegen wollten, mussten mit Einschränkungen rechnen. Die Webseite, die App sowie die Monitore im Terminal funktionierten nicht. Es kam zu Flugverspätungen. Im Rechenzentrum war eine Störung aufgetreten.

Wie der Flughafen mitteilt, kam es am Montag zwischen 5.55 Uhr und 11.51 Uhr zu einer Störung im Rechenzentrum des IT-Dienstleisters. Der Flughafen sprach zwischenzeitlich von „anhaltende Systemstörungen“.

Davon betroffen waren neben der Webseite und der App auch die Anzeigemonitore im Terminal. Ankunft- und Abflugzeiten etwa konnten dort nicht angezeigt werden. Zwischenzeitlich war die Webseite auch gar nicht erreichbar.

Laura Overath, Sprecherin des Flughafens, sagte unserer Redaktion, operativen Systeme hätten während der Störung auf sogenannten Rückfallebenen geschaltet werden können. Das habe jedoch einige Zeit in Anspruch genommen. Dadurch hätte der Flugbetrieb weiterlaufen können. Einige Vorgänge hätten jedoch händisch erledigt werden müssen, etwa die Bordkartenkontrolle oder das Einsteigen am Gate.

Über Durchsagen im Terminal und Servicekräfte vor Ort seien die Passagiere über Flugzeiten und Gates informiert worden, so Overath, es seien Listen mit Flugzeiten, Check-In-Schaltern und Gates verteilt worden.

  • Eine Maschine der Airline Eurowings hebt
    Exklusive Studie : Rekord bei Flugverspätungen in Deutschland
  • Warteschlangen am Düsseldorfer Flughafen (Symbolbild)
    Forderung von NRW-Regierung : Passagiere sollen bei Flugverspätungen schneller Entschädigung erhalten
  • Anzeige auf einem Monitor am Flughafen.
    Drei Reisende umgehen Kontrolle : Flughafen Düsseldorf teilweise geräumt - 6500 Passagiere betroffen
  • Die Düsseldorfer IHK, hier ein Foto
    Andere Politiker wollten nicht teilnehmen : IHK lädt AfD-Kandidatin nach Protest von Diskussion aus
  • Drei Mitarbeiter einer Security-Firma stehen vor
    Prozess in Düsseldorf : Security-Mitarbeiter sollen Passanten nach Hitler-Gruß verprügelt haben
  • Wenn die Fortuna-Spiele in der Kneipe
    Gastronomie in Düsseldorf : Fortuna ist nicht von „überragendem Interesse“

Über die Ursache des Ausfalls konnte die Sprecherin noch keine Auskunft geben. Klar sei bislang nur, dass es sich nicht um einen Hackerangriff gehandelt habe und auch der Sturm sei nicht schuld an den Ausfällen gewesen. Die IT des Flughafens Düsseldorf wird von einem externen Dienstleister betreut.

Die Computerprobleme führten im Laufe des Vormittags auch zu Verspätungen im Flugverkehr, die auch im weiteren Verlauf des Tages noch auftreten können. „Es dauert seine Zeit, bis sich so komplexe Systeme wie Flugpläne wieder eingespielt haben“, so die Sprecherin. Fluggäste werden gebeten, sich bei ihren Airlines oder dem Reisebüro nach dem Status ihres Fluges zu erkundigen, am besten noch vor der Anreise zum Flughafen.

Am Flughafen Düsseldorf starten und landen jeden Tag im Schnitt mehr als 600 Flugzeuge. Rund 67.000 Passagiere werden täglich abgefertigt.

(csr)