Düsseldorf: Flughafen baut 6500 neue Parkplätze bis zum Jahr 2020

Düsseldorf: Flughafen baut 6500 neue Parkplätze bis zum Jahr 2020

Der Flughafen baut seine Kapazitäten an Parkraum massiv aus. Bis 2022 entsteht auf dem Gelände Platz für zusätzliche 6500 Fahrzeuge, wie der Airport gestern mitteilte. Bisher umfasst das Parkplatzangebot 20.000 Stellflächen. Das zusätzliche Angebot richte sich sowohl an preissensible Privatkunden wie an Geschäftsreisende.

Voraussichtlich Anfang 2020 werden die ersten 3500 Stellflächen nutzbar sein. Der Baubeginn steht noch nicht genau fest. Da man aber von einer Bauzeit von etwa einem Jahr ausgehen muss, dürfte der Spatenstich Ende dieses oder Anfang nächsten Jahres anstehen. Konkret handelt es sich um drei Flächen, die durch den Bau von Parkhäusern effizienter als heute genutzt werden sollen. Die erste Fläche ist die in Nachbarschaft zum Maritim-Hotel. Eine zweite Fläche liegt am Kieshecker Weg in der Nähe der Shell-Tankstelle. Das dritte Gelände steht noch nicht fest, soll aber auf dem Flughafen-Areal liegen und wohl erst 2022 fertiggestellt werden.

Über die Höhe der Investitionen wollte der Flughafen, der die Parkhäuser auch betreibt, keine Angaben machen. "Obwohl immer mehr Menschen mit Taxi, Bus oder Bahn zum Airport reisen, ist unser Parkplatzangebot in der Hauptreisezeit bereits heute sehr stark nachgefragt", sagt Flughafenchef Thomas Schnalke. "Gleichzeitig hören und lesen wir von unseriösen Geschäftspraktiken privater Anbieter im Umfeld unseres Flughafens zum Schaden unserer Passagiere", so Schnalke weiter. Besonders in den Ferienmonaten hatten diese Anbieter zu Ärger bei den Anwohnern im Düsseldorfer Norden geführt.

(tb)