Flughäfen Düsseldorf und Köln knacken 2017 Passagierrekorde

Düsseldorf und Köln: NRW-Flughäfen knacken Passagierrekorde

Die Flughäfen in Düsseldorf und Köln werden wegen einer steigenden Zahl von Flügen und größeren Flugzeugen wieder Rekordwerte bei den Passagierzahlen erzielen.

Während Köln/Bonn an diesem Dienstag die Marke von 12 Millionen Fluggästen knackt und einen weiteren Jahreshöchstwert verzeichnet, feiert Düsseldorfs Airport einen Tag später einen Rekord von 24 Millionen Passagieren.

"Bei uns starten und landen mehr Flugzeuge, außerdem werden die Maschinen größer", sagte Düsseldorfs Flughafensprecher Thomas Kötter am Montag. "Noch nie starteten und landeten so viele Menschen in einem Jahr am größten Airport Nordrhein-Westfalens", hieß es am Düsseldorfer Flughafen weiter. Im vergangenen Jahr hatte die Zahl der Passagiere in Düsseldorf noch bei rund 23,5 Millionen gelegen, Köln/Bonn strebt bis Jahresende ebenfalls einen Anstieg an und spricht von "deutlich mehr als zwei Prozent" (2016: rund 11,9 Millionen).

  • Düsseldorf : Airport: Erstmals über 23 Millionen Passagiere
  • Düsseldorf : Flughafen rechnet mit 23,4 Millionen Passagieren

Der Düsseldorfer Flughafen ist der drittgrößte in Deutschland. Beim Passagieraufkommen liegt er hinter Frankfurt/Main und München sowie knapp vor dem Flughafen Berlin-Tegel. Köln/Bonn liegt bei den Passagierzahlen auf Platz 6.

(dpa, cbo)