1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Schüsse aus Gaspistole: Feuerwehr lüftet Keller

Schüsse aus Gaspistole : Feuerwehr lüftet Keller

Schüsse aus einer Pistole schreckten am Sonntagmittag die bewohner eines Mehrfamilienhauses am Fürstenwall auf. Um 13.21 Uhr hatten sie Knallgeräusche wahrgenommen, und die alarmierte Feuerwehr rückte mit drei Einsatzwagen und 18 Feuerwehrleuten an. Diese durchsuchten die Kellerräume und trafen darin gemeinsam mit der Polizei einen jugendlichen Bewohner des Hauses an.

Ob er mit einer Gaspistole in dem Raum geschossen hat, oder ob sich versehentlich ein Schuss gelöst hatte, war gestern nach ersten Ermittlungen der Beamten noch nicht genau zu klären. Fakt ist: Durch die Schüsse einer Gaspistole entwich eine Gas-Wolke und stieg durch das Treppenhaus in die oberen Etagen auf.

Die Feuerwehr begann sofort, das gesamte Haus zu lüften, damit das Gas entweichen kann. Sämtliche Bewohner mussten aus Sicherheitsgründen das Gebäude verlassen und verharrten in Decken gewickelt auf dem Fürstenplatz — darunter auch eine hochschwangere Frau, die in einem der beiden herbeigerufenen Rettungswagen betreut wurden.

Die Gas-Wolke war so groß, dass der Geruch bis in die Nebenhäuser des Fürstenwalls vordrang. Nach einer knappen halben Stunde konnte die Feuerwehr wieder abrücken. Die Polizei stellte zwei Gaspistolen sicher und verhörte den Jugendlichen.

(RP)