Nach Brand: Feuerwehr braucht neue Drehleiter

Nach Brand: Feuerwehr braucht neue Drehleiter

Der dramatische Rettungseinsatz der Feuerwehr im Juli an der Aachener Straße kommt die Stadt teuer zu stehen. Für mehr als eine halbe Million Euro muss sie eine neue Drehleiter kaufen. Ein Fahrzeug war während des Einsatzes beschädigt worden. Der Rat soll Donnerstag für den Kauf außerplanmäßig Mittel bereitstellen.

Die Wehrleute hatten keine Zeit, den Strom im Fahrdraht der Straßenbahn abzustellen. Deshalb geriet die Drehleiter zweimal an die 700-Volt-Leitung und wurde beschädigt. Die Instandhaltung soll fast 300 000 Euro kosten. Diese Investition rechnet sich nicht. Die Drehleiter hat einen Restwert von 311 000 Euro.

Zwar besitzt die Feuerwehr sieben weitere Drehleitern auf ihren Wachen, außerdem eine für Schulungszwecke und zwei in Reserve; aber durch den Ausfall des einen Wagens musste die von der Feuerwehrschule zur Rettungswache 4 in Flingern abgezogen werden. Im kommenden Jahr jedoch muss der Bestand wieder ergänzt werden, weil dann die neue Rettungswache für den Norden der Stadt, am Flughafen, fertiggestellt wird.

  • Aachener Straße : Brand in Bilk: Haftbefehl gegen Hausbewohner
  • Brand auf der Aachener Straße : Mieter verlieren alles bei Brand

Bei dem nächtlichen Brand an der Aachener Straße wurden 18 Menschen über die Drehleiter gerettet, der Weg durchs Treppenhaus war wegen der starken Rauchentwicklung versperrt. Ein Mitbewohner steht im Verdacht, das Feuer gelegt zu haben. Ein Brandgutachten dazu steht aus.

(RP)
Mehr von RP ONLINE