Hilflos in Düsseldorfer Wohnung: Feuerwehr befreit Rollstuhlfahrer

Hilflos in Düsseldorfer Wohnung: Feuerwehr befreit Rollstuhlfahrer

Einsatzkräfte der Feuerwehr sind über den Balkon in die Wohnung eines Rollstuhlfahrers in Düsseldorf eingestiegen, der nach einem Sturz hilflos war.

Der Senior war am Samstagmorgen aus seinem Rollstuhl so unglücklich unter einen Heizkörper gerutscht, dass er sich alleine nicht wieder hochziehen konnte. Über ein Hausnotrufgerät, das er bei sich hatte, konnte er Hilfe alarmieren.

Die Feuerwehr rückte gegen 9.30 Uhr zu dem Mehrfamilienhaus auf der Wörthstraße aus. Die Einsatzkräfte gelangten über eine Drehleiter zu dem Balkon der Wohnung im zweiten Stock. Die Balkontür stand offen.

  • Bedburg-Hau : Feuerwehr rettet hilflose Frau aus Wohnung
  • Moers : Rollstuhlfahrer in seiner Wohnung bestohlen

Im Wohnzimmer entdeckten sie den etwa 80 Jahre alten Mann, der unter der Heizung eingeklemmt war, die voll aufgedreht war. Der Mann hatte den Sturz ohne Verletzungen überstanden.

Als ein Mitarbeiter der Johanniter Unfallhilfe mit dem Hausschlüssel kam, war der Einsatz für die Feuerwehr nach einer knappen halben Stunde schon erledigt.

(hsr)