Feuer in Düsseldorf : Flammen schlagen aus Hochhaus in Garath

In einem Wohnhaus in Düsseldorf-Garath hat es in der Nacht zu Sonntag gebrannt. Dabei entstand ein Schaden von etwa 100.000 Euro.

Wie die Feuerwehr mitteilt, brannte es in einer Wohnung an der Stettiner Straße. Als die Feuerwehr eintraf, befanden sich alle Bewohner im Freien. Die Feuerwehr bekämpfte das Feuer von innen und von außen mit einer Drehleiter. Nach einer Dreiviertelstunde war das Feuer gelöscht.

Die Bewohner der Brandwohnung, eine Frau und zwei Jugendliche, wurden mit Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Die Betroffene Wohnung ist zurzeit nicht bewohnbar. Das Feuer war in der Küche ausgebrochen. Die Hintergründe sind unklar.

Den Sachschaden in der Brandwohnung und in den vom Löschwasser in Mitleidenschaft gezogenen Wohnungen darunter schätzt die Feuerwehr auf etwa 100.000 Euro.

(sef)