Düsseldorfer Innenstadt Fehlalarm: Bombe entpuppt sich als Boiler

Düsseldorf · Rund eine Stunde hat am Mittwochvormittag ein vermeintlicher Blindgänger in der Düsseldorfer Innenstadt für Aufruhr gesorgt. Gegen 11 Uhr gab die Stadt dann Entwarnung: Der Fund an der Baustelle am Tausendfüßler war keine Bombe, sondern ein alter Warmwasserboiler.

Vermeintliche Bombe am Tausendfüßler ist Wasserboiler
6 Bilder

Vermeintliche Bombe am Tausendfüßler ist Wasserboiler

6 Bilder

Angaben der Feuerwehr zufolge hatte ein Bauarbeiter unterhalb des Tausendfüßlers gegenüber des Dreischeibenhaus einen metallischen Gegenstand entdeckt. "Statt uns als Feuerwehr zu alarmieren, informierte er direkt den Kampfmittelräumdienst", sagte ein Sprecher der Feuerwehr.

Vor Ort lag in einer Grube ein geschlossener Rohrgegestand mit einem Durchmesser von rund 50 Zentimetern. "Ich habe noch nie eine solche Bombe gesehen", erklärte der Sprecher. "Doch der Gegenstand musste vom Kampfmitteldienst untersucht werden". Der konnte schnell Entwarnung geben und identifizierte den Gegenstand als ungefährlichen Warmwasserboiler.

Während des Einsatzes sperrte die Polizei vorsorglich die mögliche Gefahrenstelle ab. Der Verkehr wurde umgeleitet, die Straßenbahnen fuhren nicht mehr.

(ila)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort