1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: FDP kämpft für den Erhalt der Altstadtwache

Düsseldorf : FDP kämpft für den Erhalt der Altstadtwache

Die Polizei will an der Heinrich-Heine-Allee bleiben.

Die Polizeiinspektion Mitte bekommt heute Besuch. Die FDP im Stadtbezirk 1 will vor der als Altstadtwache bekannten Dienststelle an der Heinrich-Heine-Allee über die Notwendigkeit dieses Standorts informieren. Schließlich sei die Altstadt Ausgehmeile und Touristenmagnet, sagt der Ortsverbandsvorsitzende Sebastian Rehne. "Unerlässlich für die Aufenthaltsqualität ist, dass Bewohner und Gäste sich dort nicht nur sicher fühlen können, sondern tatsächlich Sicherheit vorherrscht. Nichts stärkt das Sicherheitsempfinden der Bürgerinnen und Bürger und die reale Sicherheitslage so sehr wie die Präsenz von Polizeibeamten."

Die Polizei will an dem Standort ihrer Wache ebenfalls festhalten. Allerdings gehört ihr das Gebäude nicht, das früher einmal eine Bank war und in das die Altstadtwache vor 25 Jahren eingezogen ist. Der derzeitige Eigentümer will das Haus verkaufen, es gibt mehrere Interessenten dafür, die auch schon signalisiert haben, dass sie den Mietvertrag mit der Polizei weiterführen wollen. Die Verhandlungen darüber sind aber noch im Gange. Fest steht wohl, dass der Käufer das in die Jahre gekommene Gebäude dringend sanieren müsste. Ob und wie währenddessen der Polizeibetrieb dort fortgeführt werden kann, darüber werde man reden müssen, heißt es bei der Polizei. Nur wisse man eben noch nicht, mit wem.

In der Wache ist unter anderem die Videoüberwachung der Altstadt installiert, so dass die Polizisten im Fall einer Straftat von dort aus sehr schnell zum Einsatz können.

(sg)