Erstes Näh-Camp im Hilton-Hotel in Düsseldorf

Trend Handarbeit: Netzwerken mit Nadel bei der ersten Näh-Camp-Tour

Im Hilton-Hotel kamen Handarbeiter zusammen, um sich auszutauschen und Profitipps zu bekommen.

Handarbeit liegt im Trend. Auch Online gibt es ein immer größer werdendes Netzwerk von Bloggern, YouTubern und Instagram-Trends zu Themen wie Nähen, Stricken, oder Häkeln. Mit dabei ist Elke Puls. Sie begann vor sechs Jahren mit dem Nähen – damals vor allem für ihre Tochter. Heute ist ein Großteil ihrer Kleidung selbst genäht, sie betreibt die Website EllePuls.de, bietet eigene Schnittmuster an und veröffentlicht Blogbeiträge und Podcast. Mit ihrer Näh-Camp-Tour machte sie jetzt Station in Düsseldorf.

Von Freitag bis Sonntag trafen sich 41 Hobby-Näherinnen im Hilton-Hotel. Bis in die späten Abendstunden wurde gemeinsam gearbeitet – mit Austausch und gegenseitiger Inspiration. Mit dabei auch Petra Sievers, die als gelernte Maßschneiderin als Näh-Coach vor Ort war und mit Rat und Tat zur Seite stand. „Manchmal braucht man auch nur moralische Unterstützung”, so Sievers. In anderen Momenten ist es dann aber toll einen Profi dazuhaben, der erklärt wie man etwas noch schöner gestalten oder noch sauberer vernähen kann. So entstehen Lieblingsstücke oder Geschenke. Jeder hat eine eigene Geschichte, ist auf unterschiedlichste Weise zum Nähen gekommen und freut sich, die eigene Begeisterung mit anderen teilen zu können.

  • Hobby-Schneider : Elke Puls veranstaltet Nähcamp
  • Künftig im Central am Düsseldorfer Hbf? : Kritik an Umzugsplänen für das Junge Schauspielhaus

So auch die Düsseldorferin Doro Prinz. Auch sie ist bereits seit Längerem mit ihrem Blog prinzenreich.de in der Online-Community unterwegs und lernte Elke Puls kennen. Nun saß sie an einem Tisch mit Menschen, die sie bisher nur online kannte oder lernte andere ganz neu kennen. „Es kommen plötzlich Menschen mit dem selben Interesse zusammen und bilden eine Gemeinschaft”, so Prinz. Man arbeitet zusammen, lernt sich kennen und kann sich auch für die Zukunft vernetzten. Auch mit Petra Hofer, die einen Online-Nähshop betreibt und mit „pepelinchen” vor Ort war, um ihre Kundenbeziehungen persönlich aufbauen zu können.

Die restlichen Näh-Camp-Termine für 2018 sind bereits ausgebucht. 2019 ist eine neue Tour geplant. Infos unter ellepuls.de.

Mehr von RP ONLINE