Fast schon Sommerwetter: Erste T-Shirt-Träger sind unterwegs

Fast schon Sommerwetter: Erste T-Shirt-Träger sind unterwegs

Bis zu 21 Grad hatten Meteorologen für den heutigen Mittwoch vorausgesagt. Auch wenn die Sonnenstrahlen doch nicht ganz die 20-Grad-Marke knacken konnten. Mittags waren schon einige Düsseldorfer im T-Shirt oder im Hemd unterwegs.

Fast schon sommerliche Temperaturen hatten die Wetter-Experten für den Mittwoch vorausgesagt. Darauf hatten sich offensichtlich viele Menschen in Düsseldorf gefreut und schon mal die leichtere Garderobe herausgekramt. Tanja Möller (19) und Christian Leier (22) aus Kaarst haben sogar Decke und Picknickkorb mit ans Rheinufer genommen. "Ich komme gerade von der Uni", verrät Leier. "Den Nachmittag hab ich mir freigenommen."

Matthias Treude (23) aus Düsseldorf und Andre Leßmann (19) aus Kempen arbeiten in der Nähe. Wie viele nutzen sie die Mittagspause für einen Ausflug ans Rheinufer. Wenige Meter weiter steht Grzegorz Bajson aus Polen. Beruflich hat er öfter in der Landeshauptstadt zu tun. Sein Jacket hat er bewusst im Büro gelassen. Thomas Rosin hat sich heute Morgen vor dem Kleiderschrank für ein Polo-Shirt entschieden. "Ausschlaggebend war der Wetterbericht", meint der 37-jährige Düsseldorfer.

Lieblingsplatz bei schönem Wetter

Stephanie Onwubiko und Tobias Hoff besuchen das St. Ursula Gymnasium in Düsseldorf und haben sich nach Schulschluss eine Bank im Freien gesucht. "Bei schönem Wetter kommen wir gern hierher", erzählt Stephanie. Und Tobias ergänzt: Für mich ist es der zweite Tag in diesem Jahr, an dem ich an den Rhein komme."

  • Am Wochenende wird es warm: 27
    Wetter in NRW : Bis zu 30 Grad am Wochenende

"Vor sechs Tagen lag der Schnee in Finnland noch einen Meter hoch", berichtet Vesa Meriläinen. Der 38-Jährige genießt die Wärme während seines zweitägigen Aufenthaltes in der Landeshauptstadt. "Bei mir daheim müssen wir noch etwas warten."

Monti (20), Yussuf (18), Lisa (18), Vanessa (19) und Klaus (17) nutzen ihre Freistunde am Lessing-Gymnasium für einen Abstecher ans Ufer. Sie haben es sich direkt auf den Steinen der Ufermauer bequem gemacht und plaudern ans Geländer gelehnt in der Sonne. Hinter ihnen genießen viele ihr Eis im Freien, die meisten allerdings in Jacken.

Klaus Franck (57) aus Kaarst isst dagegen im Hemd zu Mittag. Mit Lebensgefährtin Ann Ianniello und dem gemeinsamen Gast Helga Friesen aus Siegen hat er sich in ein Restaurant an der Uferpromenade gesetzt. "Ich wundere mich, dass so viele Leute mitten unter der Woche unterwegs sind", sagt er.

Dabei ist es eigentlich nicht erstaunlich, dass bei dem schönen Wetter kaum jemand im Büro hocken will. Zumal die Temperaturen zum Wochenende wieder sinken sollen. Für Samstag sind 11 Grad und Regen angesagt.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Frühlingserwachen: In T-Shirt und Hemd am Rhein