Erste regionale Gesundheitsmesse für 55 plus in Düsseldorf

Zahlreiche Aussteller kommen am 23. und 24. Februar : Gesundheitsmesse für 55 plus

Initiator der regionalen Messe auf dem Areal der Böhler Werke ist der ehemalige Eishockey-Nationalspieler Andreas Niederberger.

(wa.) Anfangs war es nur eine Idee. Jetzt startet am Wochenende zum ersten Mal auf dem Areal der Böhler Werke die regionale Gesundheitsmesse „Vita 55+“. Initiator ist Andreas Niederberger, Ex-Eishockey-Nationalspieler, heute selbst 55 Jahre alt. Vor zwei Jahren hat er ein Unternehmen in Meerbusch übernommen, das sich um 24-Stunden-Pflege und Betreuung zuhause kümmert. Dabei ist ihm bewusst geworden, dass seine Altersgenossen viel zu wenig über die Möglichkeiten wissen, wie man im Alter aktiv bleibt.

So kam die Idee zur Messe. Zahlreiche Aussteller und Institutionen kommen am 23. und 24. Februar, um über Fitness im Alter, Pflege und Pflegeleistungen zu informieren – vom Essen auf Rädern, Rundum-Betreuung, über Kultur- und Freizeitangebote bis hin zur Pflegearbeit. Vor Ort sind auch Aussteller wie Estetica Line, die sich schlicht ums Wohlfühlen kümmern. „Denn viele Menschen wissen gar nicht, was es für Möglichkeiten gibt“, sagt Niederberger.

Das Deutsche Rote Kreuz, mehrere Seniorenresidenzen, das Sanitätshaus Brockers, um nur einige zu nennen, sind mit dabei. Sowohl die Stadt Meerbusch als auch das Sozialamt der Stadt Düsseldorf sind mit einem Stand vertreten. Niederberger hofft, dass viele Interessenten kommen. „Die Besucher, die uns zu DEG-Meisterzeiten an der Brehmstraße unterstützt haben, sind doch jetzt in meinem Alter“, meint er schmunzelnd, „die können doch vorbeikommen.“

Die Messe findet am Samstag, 10 bis 18 Uhr, und Sonntag, 10 bis 17 Uhr, in der Halle am Wasserturm statt. Eintritt: 2,50 Euro.

Mehr von RP ONLINE