„Das Bier ist noch besser als in Köln“ Volle Fanzonen bei erstem EM-Spiel in Düsseldorf

Düsseldorf · Viele Menschen sind am Montagabend in die Düsseldorfer Fanzonen gekommen. Dort sahen sie das EM-Spiel, das in der Arena ausgetragen wurde. Die Stimmung war gut – und für ein Bier musste man dieses Mal nicht so lange anstehen.

Volle Fan-Zonen während des ersten Spiels in der Arena
13 Bilder

Volle Fan-Zonen während des ersten Spiels in der Arena

13 Bilder
Foto: Bretz, Andreas (abr)

Zwar war der Andrang bei weitem nicht so groß wie beim EM-Eröffnungsspiel der deutschen Nationalelf. Doch auch am Montagabend waren die Düsseldorfer Fanzonen gut besucht. Auf dem Burgplatz, am Rheinufer und am Schauspielhaus sahen sich viele Fans die Begegnung der Österreicher gegen die Franzosen an. Es war das erste von insgesamt fünf EM-Spielen in der Düsseldorfer Arena.

EM 2024 in Düsseldorf: Fans aus Frankreich und Österreich ziehen zur Arena​
14 Bilder

Fans aus Frankreich und Österreich ziehen zur Arena

14 Bilder
Foto: Hans-Juergen Bauer (hjba)

Auffällig war das internationale Publikum in den Fanzonen. So waren einige Fans der spielenden Teams gekommen. Noch mehr Menschen trugen aber entweder kein Trikot oder das einer anderen Mannschaft. Urs, Roman und Rolf waren beispielsweise Anhänger des Schweizer Teams. Die drei aus Appenzell in der nordöstlichen Schweiz waren bereits am Freitag in Köln angekommen. Dort hatten sie den 3:1-Sieg ihres Teams gegen Ungarn live im Stadion gesehen. Weil nun das erste EM-Spiel in Düsseldorf anstand, hatten sie auf gute Stimmung in der Landeshauptstadt gehofft. Und sie wurden nicht enttäuscht. „Düsseldorf hat eine tolle Fan-Meile und das Bier ist noch besser als in Köln“, sagte Urs.

Christian und seine Freunde mussten in der ersten Halbzeit ein Gegentor der Franzosen verkraften. Die Fans aus Österreich hatten bis zuletzt noch auf Karten für das Stadion gehofft. Dieser Wunsch erfüllte sich jedoch nicht. Nun schauten sie die Partie in der Fanzone auf dem Burgplatz. In der Hand hielten sie jeweils einen Becher mit Bier. Lange dafür angestanden hätten sie nicht, so Christian.

Beim Auftaktspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen die Schotten hatten die Menschen am Freitag auf dem Burgplatz wegen des großen Andrangs teils sehr lange an den Getränke- und Essensständen anstehen müssen. Außerdem hatte es Einlassstopps an den Fanzonen am Burgplatz und am Rheinufer gegeben.