Fußball-EM in Düsseldorf Philipp Lahm besuchte die Fan-Zone auf dem Burgplatz

Düsseldorf · In der Fan-Zone auf dem Burgplatz gab es am Montag prominenten Besuch. Warum der ehemalige Fußballprofi Philipp Lahm zu Gast war.

 Beim Besuch der Fan-Zone am Burgplatz von Philipp Lahm durfte natürlich auch das obilgatorische Selfie mit Euro-Maskottchen Albärt nicht fehlen

Beim Besuch der Fan-Zone am Burgplatz von Philipp Lahm durfte natürlich auch das obilgatorische Selfie mit Euro-Maskottchen Albärt nicht fehlen

Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/David Young

Vor dem ersten Anpfiff der Fußball-Europameisterschaft in Düsseldorf hat sich Turnierdirektor und Weltmeister Philipp Lahm einen Eindruck von der Stimmung verschafft. Er war zu Besuch in der Fan-Zone auf dem Burgplatz.

„Hier herrscht eine super Stimmung. Düsseldorf hat ein tolles Auftaktspiel heute – ich werde im Stadion vor Ort sein“, sagte Lahm. „Ich wünsche mir ein spannendes Spiel und natürlich viele Tore. Einen schöneren Auftakt gibt es ja fast nicht: einen der Top-Favoriten mit Frankreich gegen Österreicher, die gerade sehr gut drauf sind."

In der Fan-Zone am Burgplatz verfolgten die Besucher bereits am Nachmittag den 3:0-Sieg der Rumänen gegen die Ukraine. Später wurden am Burgplatz, am Schauspielhaus und beim Public Viewing Rheinufer die Partie Belgien gegen die Slowakei übertragen. Um 21 Uhr startet dann das Spiel der Österreicher gegen das französische Team in Düsseldorf.

(RP)