Devils-Trainer Josef Pütz: Eissport in Benrath muss Zukunft haben

Devils-Trainer Josef Pütz: Eissport in Benrath muss Zukunft haben

Das Damen-Eishockeyteam aus Benrath beendet die Landesliga-Saison auf Platz drei. Die nächste Saison ist in der Benrather Eissporthalle noch gesichert. Was ab dem Sommer 2019 mit der Halle passiert, ist noch unklar.

Die Devils werden die Eishockey-Saison 2017/18 in der Landesliga wohl als Tabellendritter abschließen, sofern der Ligakonkurrent Eisflitzer Nephten in seinen beiden noch ausstehenden Spielen gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer Kölner Haie Ib nicht unerwartet punktet. Sind Sie zufrieden mit dem Saisonverlauf?

Josef Pütz Im Prinzip schon, wenn man die Umstände bedenkt, unter denen wir die Saison absolvieren mussten. Etliche unserer Spielerinnen konnten aus schulischen oder beruflichen Gründen nicht kontinuierlich am Training teilnehmen und so waren bei den Übungen die Reihen nur selten vollständig anwesend. Wir haben das Beste aus der Situation gemacht.

Wie wichtig waren die kurzfristigen Verstärkungen zu Saisonbeginn?

Pütz Sehr wichtig. Mit Annika Silz, die zu uns zurückgekehrt ist, sowie den beiden Neuzugängen Jennifer Bimmermann als Torfrau und Jennifer Rau, die beide nach einem Karriere-Tief bei uns wieder richtig Spaß am Eishockey gefunden haben und mit viel Engagement bei der Sache sind, hat die Mannschaft insgesamt stärker auftreten können.

Wie steht es um den Plan, nach einjähriger Pause für die Saison 2018/19 wieder eine zweite Mannschaft für den Spielbetrieb zu melden?

Pütz Wir haben diesen Plan lange verfolgt, um allen Spielerinnen unseres Kaders Eiszeiten unter Wettbewerbsbedingungen zu ermöglichen. Aktuell jedoch ist es aufgrund von einigen Abgängen schwierig, erneut eine zweite Mannschaft ins Leben zu rufen. Aber abwarten, der Sommer ist noch lang...

  • Zukunft ungewiss : Wie geht es weiter mit der Benrather Eissporthalle?
  • Benrath : Zukunft der Eissporthalle ungewiss

Die Zukunft der Benrather-Sparkassen-Eissporthalle ist ungewiss. Haben Sie die Befürchtung, dass die Devils ihre Spielstätte verlieren werden?

Pütz Es gibt viele Gerüchte. Meines Wissens ist der Fortbestand bis zum 1. April 2019 gesichert. Das heißt, wir werden die neue Saison komplett absolvieren können.

Würde ein endgültiges Aus für die Eishalle in Benrath auch das Ende der Devils bedeuten?

Pütz Ein Ausweichen auf erreichbare umliegende Hallen ist nahezu unmöglich, weil es dort keine Kapazitäten gibt. Ich hoffe also sehr, dass die Stadt Düsseldorf eine Lösung findet, damit es mit dem Eissport in Benrath weitergeht. Nicht allein die Devils wären existenziell betroffen, auch der Schulsport, der täglich stattfindet, würde wegfallen. Und gerade diese Schulkinder sind die Eissportler von morgen. Das Interesse am Eislaufen ist enorm. Bei den Schlittschuhlaufkursen am Samstag beispielsweise sind durchweg 120 Kinder aktiv.

HELMUT SENF FÜHRTE DAS INTERVIEW MIT JOSEF PÜTZ

(hel)
Mehr von RP ONLINE