1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Einbrüche in Wersten und in Bilk

Düsseldorf : Einbrüche in Wersten und in Bilk

Nach Einbrüchen am Montagabend in ein Einfamilienhaus in Wersten und in eine Wohnung in Bilk sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können.

Um 18 Uhr überraschte ein Bewohner eines Hauses "Am Gansbruch" in Wersten einen Einbrecher. Ohne Beute stürmte der etwa 20 Jahre alte Täter dem Zeugen aus der ersten Etage entgegen. Wie sich herausstellte, hatte er sich von der Gartenseite aus gewaltsam Zugang zu dem Haus verschafft.

Der junge Einbrecher war etwa 1,85 bis 1,90 Meter groß und sehr schlank. Er hatte kurze, braune Haare und war mit einer grauen Jacke bekleidet. Außerdem trug er einen weißen Schal.

Um 18.50 Uhr beobachtete eine Zeugin, nachdem sie einen lauten Knall gehört hatte, wie ein Fremder aus dem Fenster einer unter ihr liegenden Wohnung an der Straße Auf´m Hennekamp schaute. Wie sich herausstellte, waren der oder die Täter durch ein etwa 1,50 Meter hoch gelegenes Fenster eingestiegen und hatten in der Wohnung Schmuck und Bargeld gestohlen.

Die Einbrecher können nicht beschrieben werden. Wahrscheinlich stiegen die Täter mittels "Räuberleiter" durch das Fernster in die Wohnung ein.

Hinweise von Zeugen werden erbeten an das Kriminalkommissariat 14 unter Telefon 0211 - 870-0.