Ein schöner Abend auf der Friedrichstraße in Düsseldorf

Straßenfest in Düsseldorf : Ein schöner Abend auf der Friedrichstraße

Am heutigen Freitag wird ab 18 Uhr gefeiert.

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr heißt es am heutigen Freitag  wieder ab 18 Uhr „Dein Abend auf der Friedrichstraße“. „Die Friedrichs“, das ist keine herkömmliche Werbegemeinschaft, sondern eine Gruppe, die die Meile zwischen S-Bahnhof Bilk und Graf-Adolf-Platz beleben will, lädt erneut zum Shoppen, Verweilen und vielleicht sogar erstem Kennenlernen ein. Bis 22 Uhr haben heute mehr als 50 Geschäfte und Gastronomien geöffnet. Es gibt verschiedene besondere Angebote, Livemusik, Infostände, Verköstigungen und  einige Rabatt-Aktionen.

So bietet zum Beispiel der wahrscheinlich älteste Laden auf der Friedrichstraße,  Roland Herrenschuhe, zu „Schuhe to go“ auch eine kleine Whiskyprobe an. Im nahen TUI-Reisebüro können sich die Besucher in einer Fotobox verewigen lassen und dazu ein Gläschen Sekt trinken und bei Unlicht wird Honigwein verkostet. In der Metzgerei Pick spielt eine Bluesband, andere Ladenlokale wie Holy-Craftbeer und Woyton lassen es aus der Konserve krachen.

„Wir machen Rabatz!“ sagt Jörg Menzel vom Lokschuppen. Vor seinem Ladenlokal spielt eine afrikanische Trommelgruppe und will den Besuchern der Friedrichstraße so richtig einheizen. „Wir trommeln für die Friedrichstraße und es macht einen Heidenspaß, zusammen mit den Nachbarläden an diesem bunten Abend darauf hinzuweisen, welche Qualitäten die Friedrichstraße hat“, sagt Britta Meyer vom TUI-Reisebüro.

Denn die waren zuletzt nicht immer erkennbar. Als die WestLB aufgelöst und der Stern-Verlag, ein wichtiger Anziehungspunkt für einen Besuch der Friedrichstraße, geschlossen wurde, hatte die Einkaufsstraße merklich an Kundenpotenzial verloren. Andere Geschäftsschließungen folgten, sodass Leerstand aufkam. Da will die Interessengemeinschaft, die sich 2013 gegründet hat, gegensteuern und den Wandel der Friedrichstraße mit ihren mehr als 100 Geschäften, Arztpraxen und Dienstleistern positiv gestalten.

„Dein Abend auf der Friedrichstraße“ ist dabei nur ein Baustein. Die Friedrichs haben noch viele weitere Ideen, um auf ihre Straße aufmerksam zu machen, deren Vorzüge und Vielseitigkeit herauszustellen. So wurde zum Beispiel im Juni ein Radtag organisiert, der mit einem umfangreichen Programm für Fahrradfahrer warb. Denn diese haben es dank eines rund 2,5 Meter breiten Fahrradweges, der vor zwei Jahren angelegt und täglich von mehr als 1000 Radfahrern genutzt wird, besonders leicht, zur Friedrichstraße zu gelangen.

Mehr von RP ONLINE