Düsseldorf: Ein Ehrendoktor für Arag-Chef Paul-Otto Faßbender

Düsseldorf: Ein Ehrendoktor für Arag-Chef Paul-Otto Faßbender

Einen "echten" Doktortitel hat der Vorstandsvorsitzende des Düsseldorfer Traditionsunternehmens Arag, Paul-Otto Faßbender, bereits in Jura. Nun hat er einen weiteren Doktortitel, wenn auch "nur" honoris causis: Für sein Engagement um das Institut für Versicherungsrecht und die Förderung von Nachwuchswissenschaftlern hat die Juristische Fakultät der Heinrich-Heine-Universität dem Düsseldorfer gestern Abend die Ehrendoktorwürde verliehen.

Der Dekan der Juristischen Fakultät, Professor Karsten Altenhain, sagte, dass man mit Faßbender "einen Juristen und Unternehmer auszeichne, der Rechts- und Wirtschaftsgeschichte geschrieben und sich in herausragender Weise um die rechtswissenschaftliche Forschung und die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses verdient gemacht hat." Dirk Looschelders, Direktor des Instituts für Versicherungsrecht, sagte in seiner Laudatio, dass Faßbender die Hochschule "intensiv bei der Gründung des Instituts für Versicherungsrecht und später als Mitglied des Beirats unterstützt und begleitet hat".

Faßbender, seit 2000 Vorstandsvorsitzender des internationalen Versicherungsunternehmens, das 1935 gegründet worden ist, sagte, dass "eine qualifizierte, internationale und zugleich praxisorientierte Ausbildung junger Studierender" wichtiger denn je sei und er dabei die Hochschule unterstützen wolle.

(RP)
Mehr von RP ONLINE