Düsseldorf: Edmund Spohr feierte seinen 75. Geburtstag

Düsseldorf: Edmund Spohr feierte seinen 75. Geburtstag

Es gibt wohl wenige Menschen , die sich von sich behaupten können, die Landeshauptstadt so gut zu kennen wie Edmund Spohr. Tatsächlich hat der Architekt, der gestern seinen 75. Geburtstag feierte, nicht nur Standardwerke zur Stadtgeschichte und -entwicklung verfasst, ist nicht nur mit seinen Bauten in der Stadt präsent, Spohr war auch immer einer, der sich eingebracht hat. Gestaltung und Bewahrung - unter diesem Motto steht wohl sein gesamtes Wirken. Wegen seiner herausragenden Verdienste um die Denkmalpflege, die Stadtentwicklung und Kultur wurde Edmund Spohr bereits 2006 mit dem Jan-Wellem-Ring ausgezeichnet.

Neben dem Bundesverdienstkreuz und dem Verdienstorden des Landes NRW, die passendste Auszeichnung für den Architekten, der sich bereits als Berufsanfänger mit der Landeshauptstadt beschäftigte und an nahezu allen wichtigen Entwicklungen der vergangenen Jahre beteiligt war oder sie vorgedacht, angestoßen hat. Als Vorsitzender der Dachorganisation der Düsseldorfer Heimat- und Bürgervereine oder schlicht als fachkundiger Bürger. Nicht zuletzt tragen seine Publikationen zum Ruf Düsseldorfs bei. Spohr feierte gestern im Skiurlaub.

(tt)