Düsseldorfs Ex-Bürgermeisterin Hock verklagt Hund zu groß und Freund zu feindlich

Düsseldorf · Düsseldorfs Ex-Bürgermeisterin Gudrun Hock hat einen Hund und einen Lebensgefährten. Ein Nachbar hat sie verklagt, weil der Hund zu groß und gefährlich sei und der Mann immer feindlich gucken würde. Wie der Prozesstag ablief.

 Gudrun Hock vor Gericht in Düsseldorf.

Gudrun Hock vor Gericht in Düsseldorf.

Foto: Wulf Kannegießer

Dieser Hund ist groß. Und der Mann am anderen Ende der Leine würde „immer feindlich“ gucken: Mit diesen Beschreibungen wollte ein Nachbar (57) von Ex-SPD-Bürgermeisterin Gudrun Hock am Freitag vorm Amtsgericht seine Beschwerde gegen Hock und den Hund ihres Lebensgefährten begründen.