Düsseldorf: Düsseldorfs Banker feiern sich selbst

Düsseldorf : Düsseldorfs Banker feiern sich selbst

Der Bankenverband hat gestern erstmals zum Sommergrillen eingeladen. Die Idee dazu stammt vom (fast noch) neuen Geschäftsführer der Vereinigung, Steffen Pörner. Rund 40 Banker und Journalisten trafen sich zum Gedankenaustausch bei Burger und Curry-Wurst vor der Düsseldorfer Niederlassung des Bankhauses Sal. Oppenheim an der Malkastenstraße. Die Gastgeber waren Andreas Schmitz, Aufsichtsratschef von Trinkaus, Werner Schuster, Persönlich haftender Gesellschafter des Bankhaus Lampe, Andreas Glaser, Generalbevollmächtigter Santander Consumer Bank in Mönchengladbach und Friedrich Rogge, Leiter der Niederlassung Düsseldorf des Bankhaus Sal. Oppenheim.

Der Bankenverband hat gestern erstmals zum Sommergrillen eingeladen. Die Idee dazu stammt vom (fast noch) neuen Geschäftsführer der Vereinigung, Steffen Pörner. Rund 40 Banker und Journalisten trafen sich zum Gedankenaustausch bei Burger und Curry-Wurst vor der Düsseldorfer Niederlassung des Bankhauses Sal. Oppenheim an der Malkastenstraße. Die Gastgeber waren Andreas Schmitz, Aufsichtsratschef von Trinkaus, Werner Schuster, Persönlich haftender Gesellschafter des Bankhaus Lampe, Andreas Glaser, Generalbevollmächtigter Santander Consumer Bank in Mönchengladbach und Friedrich Rogge, Leiter der Niederlassung Düsseldorf des Bankhaus Sal. Oppenheim.

Der Bankenverband ist ein Resultat der für Deutschland typischen Drei-Säulen-Welt der Kreditinstitute. Während Sparkassen und Genossenschaftsbanken eigene Zusammenschlüsse haben, bündeln sich alle Privat- und Großbanken, darunter die ganz großen wie Deutsche oder Commerzbank, im Bankenverband.

(tb)
Mehr von RP ONLINE