Nach Prozess in Düsseldorf Dorothee Achenbach ist privat insolvent

Exklusiv | Düsseldorf · Die bekannte Düsseldorfer Kunsthistorikerin soll Schadensersatz in Millionenhöhe leisten. Geklagt hatten die Erben von Berthold Albrecht (Aldi Nord).

 Dorothee Achenbach hat ihre Geschichte in einem Buch erzählt.

Dorothee Achenbach hat ihre Geschichte in einem Buch erzählt.

Foto: Bretz, Andreas (abr)

Dorothee Achenbach, die Ex-Frau von Kunstberater Helge Achenbach, hat Privatinsolvenz angemeldet. Dies ist eine Folge aus einem Schadenersatzprozess über unerlaubte Nachgüsse, den die Aldi-Erben geführt hatten. „Die Forderung liegt bei knapp 1,3 Millionen Euro“, sagte Dorothee Achenbach unserer Redaktion. Diese Summe könne sie nicht aufbringen, deswegen melde sie die Privatinsolvenz an. Das Amtsgericht Düsseldorf hat das Verfahren bereits bekannt gemacht.