1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorfer Tao-Chor singt Oratorium zum Weltfrieden

Düsseldorfer Sänger : Tao-Chor singt Oratorium zum Weltfrieden

Der Verein feiert im kommenden Jahr sein 30-jähriges Bestehen. Es werden neue Sänger gesucht.

Der Düsseldorfer Tao-Chor singt nach eigenen Angaben „alles außer Gospel“: moderne und alte Stücke, Weltliches und Geistliches, gerne auch mal Experimentelles. 58 Sänger in allen Stimmlagen sind im Verein aktiv, proben wöchentlich für öffentliche Auftritte. In diesem Jahr haben sie sich dafür ein besonderes Stück ausgesucht: In Terra Pax, 1944 vom Komponisten Frank Martin zum Ende des Zweiten Weltkriegs verfasst. „Die Botschaft des Stücks ist, nach den Schrecken des Kriegs schnell zur Versöhnung überzugehen“, sagt Chor-Vorstand Ulrike Schumann. Unter der Leitung von Markus Maczewski will der Tao-Chor gemeinsam mit den Heinrich-Heine-Symphonikern und unterstützt durch professionelle Sänger diese Botschaft auch 75 Jahre nach Ende des Kriegs noch ausdrücken.

Im kommenden Jahr feiert der Tao-Chor sein 30-jähriges Bestehen. Die ersten Proben fanden über der damaligen Tao-Buchhandlung statt. Die Vereinsräume wechselten im Laufe der Jahre – der Name blieb. „Wir haben darüber nachgedacht, ihn zu ändern, aber es ist inzwischen eine Marke“, so Schumann. Der Verein plant noch, wie das Jubiläum begangen werden soll.

Der Düsseldorfer Tao-Chor ist auf der Suche nach aktiven Sängern, vor allem Männerstimmen sind erwünscht. Interessierte finden Infos unter www.tao-chor.de.