1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Auf der A 46 waren vier Fahrzeuge ineinander gerast: Düsseldorfer starb bei Auffahrunfall

Auf der A 46 waren vier Fahrzeuge ineinander gerast : Düsseldorfer starb bei Auffahrunfall

Düsseldorf (dto). Einen Toten hat es am Mittwochabend nach einem Unfall auf der A 46 zwischen Wuppertal und Hahn-Ost gegeben. Der Mann war auf zwei Unfallwagen geprallt, in sein Fahrzeug fuhr anschließend ein Lkw rein. Dabei zog der Düsseldorfer sich so schwere Verletzungen zu, dass er noch vor Ort verstarb.

Eine 39-jährige Frau hatte ihren Wagen nach einer Panne auf dem rechten Fahrstreifen abgestellt, da auf diesem Stück Autobahn kein Standstreifen vorhanden ist. Sie sicherte die Unfallstelle mit einem Warndreick ab, das von einem 29-jährigen Kölner umgefahren wurde. Der Mann konnte noch rechtzeitig hinter dem liegengebliebenen Fahrzeug zum Stehen kommen. Die Unfallstelle war jedoch nicht mehr abgesichert. Ein 31-jähriger Düsseldorfer fuhr auf die beiden Autos auf, sein Wagen wurde zusätzlich von einem Laster angefahren.

Der 31-Jährige erlitt bei dem Unfall tödliche Verletzungen, zwei weitere Personen wurden leicht verletzt. Die Strecke wurde für rund zwei Stunden komplett gesperrt. Es gab einen Stau von circa fünf Kilometer.