1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorfer Stadtverwaltung weiterhin nur eingeschränkt erreichbar

Lockdown verlängert : Düsseldorfer Stadtverwaltung weiterhin nur eingeschränkt erreichbar

Der Lockdown ist bis 28. März verlängert. Die Düsseldorfer Stadtverwaltung behält die Einschränkungnihrer Dienstleistungen bei. Manches lässt sich aber online erledigen.

Während des verlängerten Lockdowns bis einschließlich 28. März bleiben die Dienststellen der Stadt weitestgehend geschlossen. Die Dienstleistungen der Stadtverwaltung werden über Notdienste angeboten, außerdem gibt es ein Online-Angebot, das allerdings nur bestimmte Anliegen umfasst. Ziel ist es, den Publikumsverkehr einzuschränken, um mit Blick auf das Coronavirus Kontakte und Übertragungsrisiken möglichst gering zu halten. Bürger sollen auf persönliche Vorsprache nach Möglichkeit verzichten. In städtischen Gebäuden gilt Maskenpflicht.

Das Amt für Einwohnerwesen verteilt Termine über die städtische Internetseite, allerdings nur in geringem Umfang. Online lassen sich kontaktlos unter anderem folgende Anliegen erledigen: Bestellung von Parkausweisen, Führungszeugnis und Urkunden. Wer einen Personalausweis oder Reisepass bestellt hat, kann ihn per Fahrradkurier zustellen lassen.

(arl)