1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorfer Stadtsprecherin beginnt am 20. Januar in Berlin

Ingrid Herden wechselt zur SPD-Führung : Düsseldorfer Stadtsprecherin beginnt am 20. Januar in Berlin

Thomas Geisel muss auf seine Sprecherin verzichten. Ingrid Herden hat einen neuen Job bei der Führung der Bundespartei. Nun bestätigte das Rathaus die Personalie.

Nach fast auf den Tag genau einem Jahr verabschiedet sich Stadtsprecherin Ingrid Herden – und geht nach Berlin. Die Stadt bestätigte am Freitag per Mitteilung den Abgang der Sprecherin, der vor rund einer Woche bekannt geworden war. Am Montag, 20. Januar, tritt Herden ihr neues Amt an: Sie wird Sprecherin der SPD-Führung aus Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken. Damit kehrt die 59-Jährige in den Stab von Walter-Borjans zurück, für den sie auch in seinen sieben Jahren als NRW-Finanzminister tätig war.

Durch Walter-Borjans’ überraschende Wahl zum SPD-Vorsitzenden ergab sich die plötzliche Karrierechance für Herden. Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) zeigt laut der Mitteilung Verständnis für den Schritt, bedauert aber den Abgang – der rund neun Monate vor der Kommunalwahl in eine kritische Zeit fällt. „Ich danke ihr für die außerordentlich gute, vertrauensvolle Zusammenarbeit“, sagt Geisel. „Wir haben bereits die notwendigen Schritte eingeleitet, um ihre Stelle zeitnah und kompetent wiederzubesetzen.“

(arl)