1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Düsseldorfer Mensa belegt in Veganer-Rangliste Platz zwei

Düsseldorf : Düsseldorfer Mensa belegt in Veganer-Rangliste Platz zwei

Veganer finden in der fleischfreien Mensa an der Universitätsstraße ein besonders gutes Angebot vor. Die Tierschutzorganisation Peta hat deutsche Universitäts-Mensen unter dem Gesichtspunkt untersucht, wie vegan-freundlich das Essen dort ist - und der Düsseldorfer Mensa zwei Sterne verliehen. Das bedeutet den zweiten Platz, den sich die hiesige Mensa mit Berlin, Bonn, Freiburg und Trier teilt. Noch besser schnitt nur die Nürnberger Mensa St. Paul ab, die drei Sterne erhielt. Bewertet wurden beispielsweise der Umfang des veganen Angebotes und Details wie die Bereitstellung von Pflanzendrinks statt Milch für den Kaffee. Extrapunkte gab es für offizielle Veggie-Tage und speziell geschultes Personal in den Mensen.

Das Studentenwerk Düsseldorf bietet im "Green Corner" der Mensa Universitätsstraße ausschließlich vegane und vegetarische Speisen an. Täglich können die Studierenden und Mitarbeiter aus bis zu vier Gerichten wählen. Dazu gibt es ein großes Salatbuffet und Pflanzendrinks für den Kaffee. Die Mensa verwendet nur hausgemachte Gemüsebrühe und bietet täglich ein veganes Eintopfgericht an.

Insgesamt lobte die Organisation, das rein pflanzliche Essens-Angebot für Studierende sei in den vergangenen Jahren stark ausgebaut worden. So stehe bei den meisten Hauptmensen inzwischen täglich oder fast täglich ein veganes Gericht auf dem Speiseplan. "Gesundheit und Nachhaltigkeit spielen auch in Sachen Ernährung für immer mehr Studierende eine große Rolle", sagt dazu die Peta-Ernährungswissenschaftlerin Felicitas Kitali. "Viele Studentenwerke haben die Vorzüge und den Bedarf eines abwechslungsreichen veganen Angebots bereits erkannt."

(nic)