1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorfer Grünen-Vorstand will Koalition mit der CDU im Stadtrat

Nach der Kommunalwahl : Düsseldorfer Grünen-Vorstand will Koalition mit der CDU im Stadtrat

Der Düsseldorfer Stadtrat steht vor einer Premiere: Die Grünen streben das erste schwarz-grüne Bündnis an. Die Verhandlungsgruppe berichtet von vielversprechenden Sondierungsgesprächen. Die Mitglieder sollen am späten Montagabend bei einer Videokonferenz vertiefenden Gesprächen zustimmen.

Die Landeshauptstadt soll erstmals in ihrer Geschichte eine schwarz-grüne Stadtregierung bekommen. Das ist die einstimmige Empfehlung der zwölfköpfigen Sondierungskommission der Grünen. Die Verhandlungsgruppe stellte sie am Montagabend bei einer wegen der Corona-Krise per Videokonferenz durchgeführten Mitgliederversammlung vor. Die rund 200 Mitglieder müssen die Entscheidung mittragen. Die Abstimmung soll am späten Abend nach einer Aussprache online erfolgen. Nach den vertiefenden Gesprächen mit der CDU sollen die Mitglieder noch einmal bei einer Versammlung zustimmen, damit das Bündnis zustandekommt.

Die Partei war bei der Kommunalwahl im September mit 24 Prozent der große Wahlsieger und kann sich aussuchen, mit wem sie in den kommenden fünf Jahren die Stadt führen möchte. Erstmals erhielten die Grünen mehr Stimmen als die SPD und stellen die zweitstärkste Fraktion. Die CDU wurde wieder stärkste Fraktion und stellt mit Stephan Keller (CDU) nun auch den Oberbürgermeister.

Neben einer Koalition mit der CDU wäre auch die Fortführung der Ampel-Kooperation mit SPD und FDP rechnerisch möglich. Die Grünen hatten zu beiden Optionen Sondierungsgespräche geführt. Nun sollen die Verhandlungen mit der CDU konkret werden. Ein schwarz-rotes Bündnis hat die SPD ausgeschlossen.

Mehr in Kürze.