1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorfer Caritas will nach zwei positiven Befunden Coronatests ausdehnen

Debatte um Reihentests : Zwei Covid-19-Erkrankte: Düsseldorfer Caritas will Coronatests ausdehnen

Nach positiven Befunden will die Düsseldorfer Caritas nun die Tests auf das Corona-Virus auf weitere Heime im Stadtgebiet ausdehnen.

Ein Bewohner und ein Mitarbeiter des Caritas-Altenzentrums St. Martin sind an Covid-19 erkrankt. Das ergab eine präventiv vom Caritasverband und dem Gesundheitsamt vorgenommene Testung in der Unterbilker Einrichtung. Beide zeigten keinerlei Symptome, der Gesundheitszustand der Betroffenen sei stabil, teilte Caritasdirektor Henric Peeters mit. Die Infizierten befänden sich in der Einrichtung beziehungsweise in ihrem häuslichen Umfeld in Quarantäne. „Wir werden alles tun, um unsere übrigen Bewohner aktiv zu schützen“, sagte Peeters, der in der Vergangenheit anlasslose Reihentests eher kritisch bewertet hatte. Nun will der Caritasverband „die Testungen auf Covid-19 sukzessive fortführen und auf weitere Altenzentren ausdehnen“. Aktuell sind in Düsseldorf 220 Menschen infiziert, 952 sind genesen. 27 an Covid-19 Erkrankte sind bislang verstorben.